Was ist ein Pheochromocytoma?

Ein Pheochromocytoma ist ein Tumor, der in einer der Nebennieren des Körpers entsteht. Herum 90% dieser Tumoren sind non-cancerous, aber sie können ernste Gesundheitsprobleme noch verursachen, weil sie die Tätigkeiten der Nebenniere stören. Behandlung für einen Pheochromocytoma mit.einbezieht normalerweise Chirurgie cytoma, um den Tumor zu entfernen, und manchmal ist es notwendig, die gesamte betroffene Nebenniere zu entfernen.

Diese Tumoren entstehen in den chromaffin Zellen, eine spezielle Art Zelle, die in anderen Regionen des Körpers auch gefunden werden kann. Bei Gelegenheit kann ein Pheochromocytoma im Körper anderwohin erscheinen. Die meisten Leute mit Pheochromocytomas sind zwischen 30 und 60, aber diese Tumoren können in den Leuten alles Alters entstehen. Es gibt einen geringfügigen genetischen Risikofaktor für das Entwickeln eines Pheochromocytoma, aber es gibt keine anderen bekannten Ursachen oder Risikofaktoren.

Die Nebenniere, als eine konnte vom Namen erfassen, produziert Adrenaline, ein Hormon, das für körperliche Funktion kritisch ist. Wenn ein Pheochromocytoma entwickelt, beginnt die Drüse, zu viel Adrenaline zu produzieren, die zu Symptome wie hohen Blutdruck, Angst, einen schnellen Puls, Pallor und Gewichtverlust führen kann. Wenn der Tumor in der, Nebenniere zu wachsen fortfahren lassen, können diese Symptome tödlich werden, da der Körper mit Signalen von der Adrenaline überbelastet.

Doktoren können diese Art des Tumors mit einer medizinischen Darstellungstudie und mit Blutproben bestimmen, die verschiedene Niveaus der Hormone im Körper betrachten. Der Tumor kann, wenn ein Patient zu einem Endocrinologist geht, oder von einem allgemeinen Arzt bestimmt werden, und manchmal beachtet es bei Prüfung und Behandlung für eine andere medizinische Ausgabe. Alpha und Betablockers können gewohnt sein, die Tätigkeit der Adrenaline im Körper zu blockieren, der hilft, den geduldigen Stall zu halten, aber es ist noch notwendig, den Tumor chirurgisch zu entfernen. Wenn die Nebenniere entfernt, kann es notwendig auch sein, Ergänzungshormone zur Verfügung zu stellen, um die korrekte Balance im Drüsensystem beizubehalten.

Herum 10% von Pheochromocytomas sind bösartig, und sie verbreiten zu anderen Bereichen des Körpers. In einigen Situationen, in denen der Tumor krebsartig und Verbreitung geworden, kann Chirurgie möglicherweise nicht eine entwicklungsfähige Wahl für Abbau des Tumors sein, in diesem Fall andere Behandlung dem Einschließen des Managements mit Medikation, Strahlung oder Chemotherapie nähert. Doktoren können Aderentfernung auch empfehlen, die das Versorgungsmaterial des Bluts zum Tumor zerstört, damit sie nicht zu arbeiten halten kann.