Was ist ein Prostaglandin?

Das Ausdruckprostaglandin bezieht auf jedes mögliches Mitglied der Kategorie der Biochemikalien synthetisiert durch wesentliche Fettsäuren, die eine Kette von 20 Kohlenstoffatomen enthalten, sowie ein Ring mit 5 Carbons. Die Primärprostaglandinbahnen sind doppelt-ungesättigte Linolsäure omega-6 und dreifach-ungesättigte Alpha-Linolensäure omega-3. Das ehemalige auftritt mit der Einleitung der dihomo-y-Linolensäure (DGLA), die vom Organfleisch erhalten. Das andere eingeleitet durch arachidonische Säure he, die ausschließlich in den tierischen Fetten und in der Meerespflanze gefunden. Es ist die Struktur der arachidonischen Säure, die zur Formung des 5 Mitgliedsringes beiträgt.

Eine komplette Prostaglandindefinition sollte die Tatsache umfassen, dass diese Mittel wirklich Hormone sind, obgleich sie nicht offiziell als solches eingestuft. Tatsächlich bilden Prostaglandine verschiedene Teilmengen einiger größerer Familien der Fettsäurenebenerscheinungen, einschließlich leukotrienes, Thromboxanes, lipoxins und Prostazykline. Zusammengepaßt mit Thromboxanes und Prostazyklinen, bilden Prostaglandine eine Kategorie spezifische Hormone des Gewebes, die als eicosanoids bekannt sind. Jedoch obwohl diese Vertreter als chemische Kuriere benehmen und wahrscheinlich die stabilisierten Primärbestandteile praktisch jeder Zelle sind, verteilen sie nicht durch den Blutstrom, wie Hormone tun. Stattdessen bleiben sie im Wohnsitz in der Zelle, in der sie produziert.

Prostaglandinfunktion nicht vollständig verstanden, aber es bekannt ist, dass sie zu einer erstaunlichen Anzahl von metabolischen Prozessen Schlüssel sind. Zum Beispiel mit.einbezogen sie in den Transport des Kalziums zogen, regulieren entzündliche Antwort, und sind zur zellularen Abteilung und zur Reproduktion wesentlich. Prostaglandine beeinflussen auch die Plättchen und bedeuten, dass sie helfen, das Gerinnen zu regulieren. Sie anregen auch die Ausdehnung und die Kontraktion der Zellen des glatten Muskels n. Zusätzlich spielen Prostaglandine eine Rolle in der Ergiebigkeit.

Der Grund für soviel mannigfaltige und komplizierte Tätigkeit liegt an der Tatsache dass neun Prostaglandinempfänger, die gekennzeichnet worden, von dem jedes verschiedene Arten der Zellen besetzen. Dieses vorschlägt es, dass das leicht erkannt Potenzial für Prostaglandinbehandlung zukünftig ziemlich viel versprechend und seine Auswirkung ist. Die Fähigkeit, Prostaglandintätigkeit selektiv anzuregen oder zu hemmen konnte vielleicht verwendet werden, um eine große Strecke der Krankheiten zu verhindern und/oder zu behandeln. Tatsächlich gefunden Forscher, dass spezifische Prostaglandine scheinen, Schutz vor Gefäßkrankheit und Anschlag anzubieten. Diese Art der Therapie kann die auch fördern, die unter entzündlichen Störungen, wie Asthma, Lupus und Arthritis leiden.

Prostaglandine sind nicht zum menschlichen Körper mit irgendwelchen Mitteln spezifisch. Tatsächlich sind sie in fast jeder Form des lebenden Gewebes aktiv. Dieses verlängert auf Tiere, Insekte, Schalentiere und sogar Koralle.