Was ist ein Respirocyte?

Ein respirocyte ist ein Technikentwurf für eine Maschine, die nicht mit gegenwärtiger Technologie errichtet werden kann: eine künstliche rote Blutzelle ein Mikron im Durchmesser. Wenn Fortschritt in der Nanotechnologie so schnell fortfährt, wie er für die erste Dekade des 21. Jahrhunderts hat, können wir die respirocytes sehen, die in der Medizin oder sogar entspannend bis zum 2020 oder 2030 benutzt.

Die interessanteste Sache über ein respirocyte ist sein interner Druck: ungefähr 1000 Atmosphären. Das respirocyte sein kugelförmig, die optimale Form für Hochdruckbehälter, und gebildet aus reinem Diamanten oder Saphir heraus, ideale Technikmaterialien für haltbare nanosystems. Der Hochdruck die Erlaubnis gehabt durch die Stärke dieser Materialien.

Bei 1000 Atmosphären Druck, konnten respirocytes 200mal mehr Sauerstoff und Kohlendioxyd als unsere natürlichen roten Blutzellen halten. Dieses konnte einer Person erlauben, ihren Atem an der Unterseite eines Swimmingpools vier Stunden lang zu halten oder ließ jemand Geschwindigkeit für mindestens 15 Minuten oben sprinten, ohne zu stoppen, zum zu atmen. Solche Meisterstücke sind heute unmöglich.

Angetrieben durch Glukose im Blut, hat ein respirocyte einen bemerkenswert einfachen Entwurf. Alle, die für seine etwaige Realisierung erforderlich ist, ist die anhaltende Zuführung der Miniaturisierung in der Herstellung, eine Tendenz, die beständig für Dekaden gehalten, und ist innen auf der Atomskala closing. Was erforderlich ist, ist nanoscale 3D Herstellung, eine Fähigkeit, die unter Anwendung von Scannentunnelbaumikroskopen vorher angedeutet, um einzelne Atome auf einer Oberfläche zu manipulieren.

Das respirocyte besteht aus drei Hauptentwurfsbestandteilen: Rotoren, zum des Sauerstoffes von den Lungen einzulassen und er im Blutstrom freizugeben; Rotoren, zum des Kohlendioxyds vom Blutstrom zu erfassen und es in den Lungen freizugeben; und Rotoren, zum der Glukose vom Blutstrom für die Erzeugung von Energie in einem Prozess einzulassen ähnlich zellularer Atmung. Einleitende Studien gefunden, dass extrem glatte diamondoid Oberflächen zu den weißen Blutzellen praktisch unsichtbar sein und die Vorrichtungen biocompatible herstellen.

Respirocytes entworfen und analysiert im Detail von Robert Freitas, ein Nanotechnologieforscher am Institut für molekulare Herstellung. Das Papier, welches das Konzept beschreibt, betitelt, „eine mechanische künstliche rote Zelle: Forschungsentwurf in der medizinischen Nanotechnologie.“ Nanomedical Anwendungen wie die vorgestellt von Freitas konnten in der mittler-zu-langen Ausdruckzukunft von vielen von jenen lebendigen alltäglich heute werden.

Verwaltung der Flüssigkeiten fordern, Dehydratisierung zu verhindern. Eine künstliche atmenmaschine kann eingesetzt werden, um die individual’s Fähigkeit zu erleichtern zu atmen.

Es gibt einige mögliche Komplikationen, die mit einem Atmungsvirus verbunden sind. Einzelpersonen, die eine Migration des Virus zum oberen Atmungssystem erfahren, können Bronchiolitis oder Pneumonie entwickeln. Sehr junge Kinder, Einzelpersonen des vorgerückten Alters und die mit einem übereinkommenden Immunsystem sind an einem erhöhten Risiko für das Entwickeln der oberen Atmungskomplikationen, die mit RSV verbunden sind. Zusätzliche Komplikationen umfassen die Entwicklung des Asthmas, der Infektion des mittleren Ohrs und der erhöhten Anfälligkeit zur weiteren Infektion.

Atmungsviren können verhindert werden, indem man proaktive Änderungen an den one’s Hygiene- und Lebensstilgewohnheiten vornimmt. Da es keine Schutzimpfung für das Virus gibt, ist es wesentlich, dass Einzelpersonen regelmäßig ihre Hände waschen, vom Teilen der trinkenden Gläser und vom Essen der Geräte enthalten und Kontakt mit angesteckten Einzelpersonen vermeiden, um die Verbreitung von RSV zu verhindern. Vorbeugende Medikationen können zu den sehr jungen Kindern ausgeübt werden, die an einem erhöhten Risiko für das Entwickeln der Komplikationen sind, die mit dem Virus verbunden sind.