Was ist ein Retropharyngeal Abszeß?

Ein retropharyngeal Abszeß ist eine möglicherweise ernste Komplikation einer Kehleinfektion. Abszesse sind im Wesentlichen Massen von pus und von krankem Gewebe, die in der Rückseite der Kehle entwickeln, die einer bakteriellen oder Vireninfektion folgt. Die Bedingungdose wird tot, wenn ein Abszeß genug groß wächst, um die Fluglinie zu blockieren. Retropharyngeal Abszesse liegen an den modernen Fortschritten in der antibiotischen Sorgfalt werdenes seltenes, aber junge Kinder und Leute mit schwachen Immunsystemen sind gefährdet, wenn sie nicht korrekte Behandlung für Kehleinfektion empfangen.

Viele verschiedenen Krankheitserreger können retropharyngeal Abszesse ergeben, aber die meisten Fälle verursacht durch Belastungen der Streptokokken und der Staphylokokken. Kinder, die häufige Atemweginfektion erfahren, sind am höchsten Risiko des Entwickelns der Abszesse wegen der chronischen Kehleentzündung, die nie völlig weggeht. Ältere Menschen und Erwachsene mit AIDS, Krebs und anderen Bedingungen, die ihre Immunsysteme schwächen, sind auch an einem erhöhten Risiko der Kehlekomplikationen.

Die Symptome eines retropharyngeal Abszesses können eine wunde Kehle, die Schmerz in den Kiefern und Ansatz umfassen, wheezing und Schwierigkeitsschlucken. Während ein Abszeß wächst, wird die Atmung flach und Nahrung und Flüssigkeiten zu schlucken kann sehr schmerzlich werden. Übelkeit, Fieber und Schauer sind allgemein, da eine Infektion verschlechtert. Linkes unbehandeltes, pus Entwässerung in der Kehle kann zu das schmerzliche Husten, die Magenschmerz und etwaiges Fluglinienhindernis führen. Ein Kind oder ein Erwachsener, die erfährt, Schwierigkeiten und die strengen Kehleschmerz zu atmen, sollten zu einer Unfallstation so bald wie möglich geholt werden.

Ein Doktor kann einen retropharyngeal Abszeß bestimmen, indem er den Mund und die Kehle kontrolliert fragt, nach Symptomen, und eine Blutprobe auf erhöhte Zählimpulse der weißen Blutzelle prüft. Ansatzröntgenstrahlen und Scans der computergesteuerten Tomographie können durchgeführt werden, um die Schwierigkeit der Fluglinienzusammenziehung festzustellen und nach Gewebeschaden weiter hinunter die Kehle zu suchen. Nach der Bestimmung eines retropharyngeal Abszesses, sammelt ein Doktor normalerweise eine Kehlekultur, um auf spezifisches Bakterium oder Viren zu prüfen.

Behandlung für einen retropharyngeal Abszeß abhängt von der Schwierigkeit von Symptomen. Patienten, die strenge atmenschwierigkeiten haben, zugelassen sofort in das Krankenhaus n, um intravenöse Medikationen und Sauerstofftherapie zu empfangen. Ein Atmungschlauch kann eingesetzt werden müssen, wenn Fluglinienhindernis lebensbedrohend wird. Chirurgie benötigt in den meisten Fällen, um den Abszeß anzusaugen und schädigendes Gewebe zu besteuern. Nach Krankenhauspflege vorgeschrieben einem Patienten normalerweise ein Kurs der Antibiotika rs, zum einer wiederkehrenden Infektion während der heilenden Phase zu verhindern. Mit sofortiger Behandlung erfahren die meisten Leute volle Wiederaufnahmen von ihren Symptomen innerhalb zwei Monate.