Was ist ein Rorschach Test?

Der Rorschach Test ist eine psychologische Prüfung, in der das Thema gebeten wird, eine Reihe von 10 Tintenkleksen anzusehen und die Bilder dann zu besprechen er, oder sie empfindet. Ursprünglich sich entwickelt durch Hermann Rorschach 1921, umfaßt der Test, während er heute existiert, Methoden der Auswertung, die Verfeinerungen der ursprünglichen Version waren. Der Rorschach Test wird, um Pers5onlichkeiteigenschaften, Gedankenmuster und emotionale Funktion festzusetzen benutzt und das psychotische Denken vielleicht zu ermitteln.

Der Rorschach Test besteht aus 10 Standardtintenkleksen auf Weißbuch. Fünf werden mit nur schwarzer Tinte gebildet, zwei sind schwarz und rot, und drei sind mehrfarbig. Das Testthema wird jeden Tintenkleks gezeigt und gefragt, was er oder sie in es sehen. Dann wird das Testthema jeden Tintenkleks gegeben, der Reihe nach, zum zu überprüfen und zu erklären warum und wie das Bild aussieht wie, was er oder sie sahen. Bewertungsmethoden werden mehr auf dieser Erklärung und auf die Gedankenprozesse des Themas als auf dem Inhalt seiner oder Deutung des Bildes gerichtet.

Das Exener System der Auswertung, die Standardmethode in den Vereinigten Staaten, gibt den Antworten des Themas die numerischen Kerben, die auf ihrer Unbestimmtheit oder Besonderheit und der Grad der Geistesorganisation basieren, die stattfindet, zusätzlich zu anderen Aspekten. Mathematische Formeln werden dann an den Daten angewendet, um eine Zusammenfassung der Resultate zu produzieren. Skeptiker des Rorschach Tests glauben, dass diese Annäherung trügerisch Zielsetzung ist, während in Wirklichkeit, die Vorspannungen des Interviewers von den Testergebnissen abwesend nie sein können.

Vor kurzem ist Kontroverse über die Bilder des Rorschach Tests entstanden, der auf dem Internet erscheint. Um einen Satz der Tintenklekskarten zu kaufen, muss eine Person Beweis eines Doktorats in der Psychologie haben. Dieses ist, weil der Test nur wirkungsvoll ist, wenn die Bilder zum Thema vollständig neu sind. Weil die Arbeitsgemeinschaft, die auf dem Rorschach Test kompiliert wurde, da seine Entwicklung die ursprünglichen 10 Bilder beschäftigt, neue Bilder für jeden Test z.B. verursachend nicht das Problem lösen würde. Während die Rorschach Testbilder jetzt public domain und folglich nicht ungültig zu reproduzieren sind, glauben Psychologen und andere dem, der öffentlich die Bilder bildet - vorhanden ist unmoralisch.