Was ist ein Rückenmark-Anschlag?

Ein Rückenmarkanschlag ist eine plötzliche, häufig strenge körperliche Reaktion zu versperrter Durchblutung in den Dorn. Wenn die die spinale hauptsächlicharterie oder der kleineren Blutgefäße im Dorn blockiert wird, kann Blut die empfindlichen Nervenstrukturen in der Schnur nicht erreichen. Das Resultat ist normalerweise sofortige Ausstrahlenschmerz und -schwäche, kurz gefolgt vom Mangel an Muskelsteuerung in den Gliedern und vielleicht in der Paralyse. Viele Fälle vom Rückenmarkanschlag sind mit sofortiger medizinischer Behandlung und laufender körperlicher Therapie umschaltbar. Wenn eine Hauptblockierung jedoch auftritt kann eine Person lebenslängliche Schwierigkeiten trotz aller Behandlungbemühungen haben.

Viele verschiedenen Bedingungen können einem Rückenmarkanschlag vorausgehen. Leute, die Atherosclerose haben, eine Anhäufung der Cholesterinplaketten in ihren Arterien, sind am höchsten Risiko des Erleidens der Anschläge. Die spinale Arterie oder die Aorta die Zufuhren kann es gefährlich schmal werden, während Plaketten entlang den Innenwänden ansammeln. Gesamtblockierungen können auftreten, wenn Cholesterinablagerungen frei brechen und in den kleineren Blutgefäßen im Dorn untergebracht werden.

Andere mögliche Ursachen des Rückenmarkanschlags umfassen chronische Krankheiten, akute Infektion und Verletzungen, die Schaden der spinalen Blutgefäße verursachen. Autoimmune Bedingungen wie Lupus können eine Arterie zum Punkt beschädigen, den sie und Blutungen bricht. Syphilisinfektion und -diabetes können das Blutgefäßarbeiten auch hindern. Die Verletzungen, die mit Hauptdorntrauma und Komplikationen der spinalen Chirurgie verbunden sind, können Rückenmarkanschlag gelegentlich außerdem ergeben. In einigen Fällen wird eine Grund nie entdeckt.

Wenn ein Rückenmarkanschlag auftritt, fühlt sich eine Person gewöhnlich sofortige, strenge Schmerz und Enge in seiner oder Rückseite. Das Brennen und die Prickelnempfindungen können hinunter den Dorn und in die Beine ausstrahlen. Nach einigen Minuten oder Stunden kann eine Person alle Empfindung und Muskelsteuerung in den Beinen verlieren und Torso senken. Darm- und Blasensteuerung auch werden häufig gekompromittiert. Wenn die arterielle Blockierung nahe der Oberseite des Rückenmarks auftritt, können die Arme außerdem beeinflußt werden.

Emergency medizinische Behandlung sollte an den ersten Zeichen eines möglichen Rückenmarkanschlags gesucht werden. Eine Mannschaft der Doktoren kann die Schwierigkeit der Situation festsetzen und nach einer Grund suchen, indem sie Darstellungscans des Dorns nimmt durchführt, Blutarbeit, und nach dem Anfang von Symptomen fragt. Magnetische Resonanz- Darstellungscans sind normalerweise am Festlegen des Aufstellungsortes des Blutgefäßschadens oder -blockierung wirkungsvoll. Elektromyografietests werden auch durchgeführt, um den Umfang einer Nervenmiteinbeziehung zu kennzeichnen.

In den meisten Fällen ist es nicht möglich, streng schädigende Arterien und Nerven um das Rückenmark zu reparieren. Behandlungbemühungen im Allgemeinen werden auf das Verbessern der Durchblutung und das Beseitigen der Grundes gerichtet, wenn möglich. Patienten können aspirin und andere Blutverdünner sowie die Drogen gegeben werden, zum von Infektion oder von Schmerz zu bekämpfen. Einige Patienten, die Rückenmarkanschläge erleiden, gewinnen Empfindungen spontan wieder, während andere einige Monate oder Jahre der körperlichen Therapie fordern, um verweilende Muskelsteuerprobleme zu überwinden.