Was ist ein Sacrococcygeal Teratoma?

Ein sacrococcygeal teratoma (SCT) ist ein Tumor, der am allgemeinsten ist - gesehen in Kinder und in junge Kinder. Dieser Tumor stellt eine starke Verbreitung einiger verschiedener Arten Zellen dar. Er wird allgemein gekennzeichnet, nachdem man einen Klumpen oder einen Stoß in der Region der untereren Rückseite gefunden hat, und wird mit verschiedenen Darstellungtests bestimmt. Alles SCTs sollte chirurgisch entfernt werden, und einige betroffene Patienten fordern auch Chemotherapie, um diese Bedingung ausreichend zu behandeln.

Ein teratoma ist ein anormales Wachstum der Mikrobezellen. Die frühe Entwicklung der Embryos hängt von diesen Mikrobezellen ab, die undifferenzierte Zellen sind, die zu allen Bestandteilen des menschlichen Körpers wachsen und sich entwickeln. Da teratomas von diesen Mikrobezellen sich entwickeln, können sie eine Vielzahl der verschiedenen Arten des Gewebes einschließlich Drüsen, Knochen, Zähne, Haar oder Haut enthalten. Der sacrococcygeal Ausdruck bezieht sich eine auf Region des Körpers; die sakrale Region ist die unterere Rückseite, und die coccygeal Region ist der tailbone Bereich. Folglich ist ein sacrococcygeal teratoma ein Tumor, der von vielen verschiedenen Arten Zellen enthalten wird, der in der Region der niedrigeren Rückseite und des tailbone ist.

Sacrococcygeal teratomas können eine Vielzahl von Symptomen, das allgemeinste Sein verursachen eine Masse, die von der sacrococcygeal Region des Körpers hervorsteht. Andere Symptome können vom internen Wachstum des Tumors sich entwickeln, der Blockierung der urinausscheidenden Fläche oder des Magen-Darm-Kanals verursachen kann. Hindernis des urinausscheidenden Systems kann verringerten Urination, Blut im Urin oder Niereausfall verursachen. Blockierung des Magen-Darm-Kanals kann Darmhindernis ergeben, das Symptome wie Abdominal- Distension, Erbrechen, Verstopfung und Schmerz verursacht.

Die Diagnose von sacrococcygeal teratoma kann durch einige Methoden gebildet werden. Häufig kann SCTs durch prenatalen Ultraschall bestimmt werden. Die Diagnose wird bei diesen Patienten bestätigt, nachdem Geburt durch Darstellungstudien wie Berechnungs- Tomographie (CT) scannt, oder magnetische Resonanz- Darstellung (MRI) scannt. Kinder und junge Kinder können mit SCTs auch bestimmt werden. Diese Patienten werden gründeten auf ihren Symptomen gekennzeichnet, und die Diagnose von SCT wird mit einem CT oder einem MRI bestätigt.

Der erste Schritt in der Behandlung eines sacrococcygeal teratoma ist Chirurgie, die notwendig ist, weil der Tumor bösartig sein könnte. Die Methode, die angewendet wird, um die Chirurgie durchzuführen, hängt von der Größe des SCT ab. Häufig können die Tumoren sehr groß sein, und der Bereich der Chirurgie kann umfangreich sein. Manchmal mehrfache Operationen konnten erfordert werden, und in einigen Fällen konnte Abbau des Coccyx notwendig sein.

Nachdem man chirurgisch entfernt worden ist einem Pathologen für Auswertung wird das sacrococcygeal teratoma geschickt. Der Pathologe stellt fest, ob der Tumor gutartig oder bösartig ist. Wenn der Tumor gutartig ist, häufig wird keine zusätzliche Behandlung anders als angefordert Wiederauftreten zu überwachen die Weiterverfolgung, mit dem Patienten. Anders als gutartige Tumoren fordern die Patienten, die gefunden werden, um bösartige Tumoren zu haben, Chemotherapie, um alle anormalen Zellen völlig auszurotten, die im Körper anwesend noch sein konnten.