Was ist ein Schenkeldruck-Bruch?

Da der Name vorschlägt, ist ein Schenkeldruckbruch ein Bruch, der im Schenkelbein wegen der wiederholten Mengen des Druckes gesetzt nach dem Knochen auftritt. Gewöhnlich auftritt diese Bedingung resultierend aus Überbeanspruchung und verursacht hohe Mengen Schmerz in der Leiste mit Bewegung. Zwecks genau kann Diagnose ein Schenkeldruckbruch, eine Reihe Tests, einschließlich Röntgenstrahlen und magnetische Resonanz- Darstellung erforderlich sein (MRI). Obwohl die Krückeen normalerweise eine minimale Notwendigkeit für die bestimmt mit einem Druckbruch sind, können andere kompletten Bettrest oder sogar -chirurgie erfordern.

Ein Schenkeldruckbruch ist eine Bedingung, in der klein, Haarstrichsprünge im Schenkelbein gebildet. Während Schenkeldruckbrüche in irgendeinem Teil des Knochens auftreten können, gefunden sie am allgemeinsten im Schenkelansatz. Der Schenkelansatz ist das dünnste und folglich, das Teil des Schenkelbeins das meiste zerbrechliche und riskiert es erhöhtes für die Entwicklung der Schenkeldruckbrüche.

Die meiste gemeinsame Sache eines Schenkeldruckbruchs ist Überbeanspruchung. Athleten wie Läufer, Wanderer oder andere, die hohe Mengen Gewicht auf das Schenkelbein setzen, ohne die Knochen zu lassen, ausreichende Wiederaufnahmenzeit zu erzielen sind an einem erhöhten Risiko für die Entwicklung eines Schenkeldruckbruchs. Andere Ursachen der Druckbrüche zum Schenkelbein existieren jedoch einschließlich Osteoporose und andere Bedingungen, die Knochendichte beeinflussen.

Die, die die Schmerz erfahren, die zu einem bestimmten Bereich des Schenkels spezifisch ist und auftritt häufig tt, wenn die Ausführung einer spezifischen Bewegung unter einem Schenkeldruckbruch leiden kann. In den meisten Fällen ergibt ein Schenkeldruckbruch die Schmerz in der Leiste während der Bewegung. Zusätzlich können die Schmerz in dieser Region, die im Wesentlichen nach Rest verringert, von einem Druckbruch hinweisend auch sein.

Die allgemeinste Form der Diagnose für einen Druckbruch zum Schenkelbein ist durch den Gebrauch von Röntgenstrahlen. Obwohl in einigen Fällen, ein Druckbruch möglicherweise nicht auf einem Röntgenstrahl sichtbar sein kann, kann er beim Versuch gewöhnlich verwendet werden, Brüche, Verschiebungen und andere ähnliche Bedingungen durchzustreichen. Um eine genaue Diagnose zu bilden, muss ein Arzt auch durch eine Reihe Fragen, Strecke der Bewegungsübungen und andere Tests laufen, wie ein MRI.

Die, die mit einem Schenkeldruckbruch bestimmt worden, müssen auf Krückeen während eines ausgedehnten Zeitabschnitts häufig bauen, um komplette Wiederaufnahme zu erzielen. In strengere Fälle können Patienten auf Betrest eingesetzt werden. Gewöhnlich vorgeschrieben Medikationen und Kompressen auch auf einer wie-erforderlichen Basis en. Die schwierigsten Schenkeldruckbrüche können Chirurgie erfordern, um die besten Resultate zu erzielen.