Was ist ein Schienbein-Druck-Bruch?

Eine Verletzung, die allgemein von den Läufern und von anderen Athleten, ein Schienbeindruckbruch genommen wird, tritt auf, wenn die Last, die durch Muskeln des untereren Beines aufgesogen werden soll, auf den Knochen gebracht erhält und verursacht einen kleinen Sprung in diesem Knochen. Die Last erhält auf den Knochen gebracht, weil die Muskeln und folglich schwächer als Normal overtired geworden sind, also ist ein Schienbeindruckbruch wahrscheinlich, nach Überbeanspruchung der Muskeln aufzutreten. Die Verletzung wird manchmal für Schienbeinschienen verwechselt. Ein Schienbeindruckbruch kann ziemlich schmerzlich sein; es dauert häufig einige Wochen oder sogar Monate, um vollständig zu heilen, währenddessen ausreichender Rest wesentlich ist.

Einige Läufer können einen Schienbeindruckbruch für die weniger ernsten Schienbeinschienen verwechseln, weil die Schmerz ein wenig ähnlich sich fühlen können. Schienbeinschienen treten, wenn Muskeln oder Sehnen innerhalb des untereren Beines von der Überbeanspruchung entflammt werden auf und verursachen die Schmerz, wenn Gewicht auf die Beine gesetzt wird. Ein Schienbeindruckbruch wird auch schmerzlich, wenn Gewicht auf das Bein gesetzt wird, aber Schienbeinschienen sind wahrscheinlich, nach einem kurzen Zeitraum verhältnismäßig zu heilen, während Druckbrüche zurückbleiben oder sogar sich verschlechtern können. Die Schmerz von einem Schienbeindruckbruch werden schließlich bedeutender als die Schmerz der Schienbeinschienen.

Die meisten Fälle von einem Schienbeindruckbruch heilen ohne irgendeine Chirurgie oder besondere Behandlung über Rest- und Schmerzmanagement hinaus, aber in den ernsteren Fällen, in denen der Bruch sich verschlechtert, kann eine Chirurgie notwendig sein, um das Problem zu beheben. Die Person, die sich den auf Bruch genommen hat, muss weg vom Bein für einige Wochen oder sogar Monate fast völlig bleiben, bis die Verletzung heilt. Die Muskeln des Beines müssen zurückgewinnen auch lassen werden, um das Gewicht des Körpers richtig zu stützen, anstatt, das Gewicht auf den Knochen zu bringen. Sobald die Verletzung heilt, muss der Läufer seinen oder Trainingskurs ändern, um Brüche zukünftig zu vermeiden; ein Läufer kann eine Gangart, analyse zu tun sogar erwägen, um sicherzustellen, dass sein oder laufender Fortschr1tt nicht die Ursache der Verletzungen ist, zum mit anzufangen.

Athleten sind nicht die einzigen Leute, die für Schienbeindruckbrüche gefährdet sind. Die Verletzung kann resultierend aus einer plötzlichen Auswirkung, wie einem Zusammenstoß oder sogar Springen von einem hohen Platz auftreten. Das Gehen mehr als üblich kann zu einen Schienbeindruckbruch auch führen, besonders wenn das normale Programm einer Person ziemlich sitzend ist.