Was ist ein Schilddrüse-anregendes Immunoglobulin?

Ein anregendes Immunoglobulin der Schilddrüse oder TSI, ist eine Art Molekül verursacht durch das Immunsystem, bekannt als ein Autoantibody. Wenn Krankheit den Körper bedroht, bildet das Immunsystem, was Antikörper genannt, die an spezifische Ziele auf anormalen Zellen oder ansteckenden Mitteln und Triggerreaktionen binden, um sie zu zerstören. In, was ein Autoimmunkrankheit genannt, das Immunsystem bildet Autoantibodies, die an gesunde Zellen innerhalb des Körpers binden und gewöhnlich verursachen schädliche Wirkungen. Ein anregendes Immunoglobulin der Schilddrüse ist ein Beispiel solch eines Autoantibody, und es in der Lage ist, nach der Schilddrüsedrüse, genauso wie zu handeln ein Hormon Schilddrüse anregendes Hormon nannte, oder TSH, das die Schilddrüse anregt, um mehr Schilddrüsenhormon zu produzieren und freizugeben. Eine übermäßige Freisetzung von Schilddrüsenhormon führt zu eine Krankheit, die als Hyperthyreose bekannt sind, oder Krankheit des Grabs.

Normalerweise freigegeben TSH, das alias Thyrotropin ist, durch die pituitäre Drüse des Gehirns in Erwiderung auf Niveaus des Schilddrüsenhormons im Blut re. Wenn Niveaus fallen, reagiert der Pituitary und mehr TSH abgesondert und reist in das Blut zur Schilddrüsedrüse, in der es zu den speziellen TSH Empfängern auf Schilddrüsezellen anbringt. Dieses Zubehör anregt die Schilddrüsedrüse e, um zu wachsen und veranlaßt seine Zellen, mehr Schilddrüsenhormon zu produzieren, das in das Blut freigegeben.

Einmal ermittelt der Pituitary, dass Blutniveaus des Schilddrüsenhormons gestiegen, es stoppt, TSH soviel zu bilden. Wenn Attachés eines anregende Immunoglobulins der Schilddrüse zum TSH Empfänger auf einer Schilddrüsedrüsezelle, wie TSH es die Drüse veranlaßt zu wachsen und die Produktion des Schilddrüsenhormons, zum zu erhöhen. Der Pituitary hat keine Steuerung über der Menge des anregenden Immunoglobulins der Schilddrüse im Blut, also DIE TSI Unterhälte, welche die Schilddrüse anregen, um das Schilddrüsenhormon immer mehr zu bilden und führt zu eine Bedingung, die als Krankheit des Grabs bekannt ist.

In der Krankheit des Grabs unnormal verursachen hohe Stufen des Schilddrüsenhormons Symptome einschließlich Müdigkeit, das Schwitzen, Klopfen und Angst. Während ein anregendes Immunoglobulin der Schilddrüse an Empfänger in anderen Geweben, wie denen um die Augen binden kann oder unter der Haut, kann dieses zu körperliche Zeichen wie Vorwölbung des Augapfel- und Hautschwellens, besonders auf den Beinen führen. Krankheit des Grabs kann using Drogen behandelt werden, die Schilddrüsenhormonproduktion blockieren, indem sie die Schilddrüsedrüse mit radioaktivem Jod zerstören oder indem sie chirurgisch es entfernen. Wenn die Drüse effektiv entfernt, stoppt Schilddrüsenhormonproduktion und eine Person dann Notwendigkeiten, einen Hormonwiedereinbau für das Leben zu nehmen.