Was ist ein Schilddrüse-Neoplasma?

Schilddrüseneoplasma bezieht ein auf neues Wachstum, das auf der Schilddrüsedrüse vorhanden ist. Dieses Wachstum oder Tumoren können entweder gutartig oder bösartig sein. Gewöhnlich bekannt bösartige Schilddrüsetumoren als Schilddrüsenkrebs. Im Allgemeinen gesehen einem bösartigen Tumor der Schilddrüse kleiner häufig als die einer gutartigen Natur. Bösartiges Schilddrüseneoplasma hat häufig eine vorteilhafte Prognose, jedoch ist schnelle Anerkennung und medizinische Intervention wichtig. Die Ausdehnung des Schilddrüsenkrebses ist in den Frauen und in denen in ihrem 30s und in 40s höher.

Gewöhnlich können bestimmte Risikofaktoren in der Entwicklung eines bösartigen Schilddrüseneoplasmas wichtig sein. Diese einschließen im Allgemeinen Strahlenbelastung en. Dieses ist in einer Art Neoplasma angerufener warzenartiger Schilddrüsenkrebs besonders offensichtlich. Leute, die Strahlung von den Bomben und radioaktivem Niederschlag von den Atomkraftwerken ausgesetzt, gezeigt worden, um eine häufigere Ausdehnung des bösartigen Schilddrüseneoplasmas zu haben jedoch die Niedrigdosis Strahlung, die von den medizinischen Darstellungprüfungen empfangen, nicht impliziert worden, wenn man tumorigene Effekte hatte.

Im Allgemeinen darstellt ein Schilddrüseneoplasma als offensichtliches, schmerzloses, alleines Knötchen es, gelegen in der Schilddrüsedrüse. Häufig entdeckt der Arzt oder der Patient das Knötchen während des Ansatzabtastens. Es ist wichtig, zu merken, dass offensichtliche Knötchen der Schilddrüsedrüse in ungefähr vier bis sieben Prozent der Bevölkerung und normalerweise anwesend sind, diese bedeutet gutartige Krankheit. Das Alter des Patienten an der Diagnose ist auch wichtig, weil alleine Schilddrüseknötchen wahrscheinlicher sind, bei jenen Patienten in 60 Jahren alt und in denen unter 30 Jahren krebsartig zu sein alt.

Die körperliche Prüfung des Patienten, der mit Schilddrüseknötchen darstellt, sollte eine komplette Prüfung des Kopfes und des Ansatzes umfassen, wenn die vorsichtige Konzentration zu den zervikalen weichen Geweben und zur Schilddrüsedrüse gegeben. Im Allgemeinen sind reparierte, harte Knötchen häufig vom bösartigen Schilddrüseneoplasma hinweisender, als bewegliche, supple Knötchen sind. Zusätzlich ist ein Schilddrüsenkrebs gewöhnlich nicht zart und nach Abtasten schmerzlos. Laborauswertung und -biopsie sind- auch wichtige Diagnosefaktoren, wenn sie Schilddrüsenkrebs bestimmen.

Ein bösartiges Schilddrüseneoplasma erfordert gewöhnlich chirurgische Intervention. Der Abbau der Schilddrüsedrüse kuriert häufig das Problem, jedoch kann das umgebende Gewebe Biopsie erfordern, festzustellen, wenn der Tumor zu anderen Bereichen metastasized oder verbreitet. Zusätzlich kann Schilddrüsewiedereinbau-Hormonmedikation erforderlich sein, die Hormone zu ersetzen, die die entfernte Schilddrüsedrüse produzierte. Anschlussmedizinische Prüfungen sind auch wichtig und können die Sachkenntnis eines Endocrinologist, ein Doktor mit.einbeziehen, der auf die Schilddrüsedrüse spezialisiert.