Was ist ein epiduraler Blut-Flecken?

Ein epiduraler Blutflecken ist eine Behandlung für spinalen Kopfschmerzen, die mit einem dural Durchbohren verbunden sind, in dem eine Probe der zerebrospinalen Flüssigkeit für Analyse genommen. In einigen Fällen ändert dural Durchbohrenursache im Druck der zerebrospinalen Flüssigkeit, indem sie ein kleines Leck verursacht und ein epiduraler Blutflecken versiegelt das Leck, die Wiederherstellung des Drucks und das Lösen der Kopfschmerzen. Dieses Verfahren durchgeführt in einem Krankenhaus oder in einer Klinik oder und dauert nicht sehr lang. Der Patient sollte erwarten, mindestens 24 Stunden lang nach dem Verfahren stillzustehen.

Bei einem Patienten, der ein neues dural Durchbohren gehabt, wenn Kopfschmerzen entwickeln, kann der Patient mit unterstützender Sorgfalt wie Rest und Flüssigkeiten versehen werden, um zu sehen wenn die Kopfschmerzenbeschlüsse unabhängig. Wenn es nicht tut oder es schlechter wächst, kann ein Arzt einen epiduralen Blutflecken empfehlen. Der Patient geraten, mindestens zwei Stunden lang vor dem Verfahren zu essen und zu trinken zu vermeiden, um vorzubereiten. In einem Behandlungraum ändert der Patient in ein Krankenhauskleid und liegt auf einer Tabelle. Ein Bereich der Haut um den Dorn abgewischt mit Betäubungsmittel n und eine kleine Probe des Bluts genommen.

Die Blutprobe eingespritzt in den epiduralen Raum en, in dem die gerinnenden Faktoren, die im Blut vorhanden sind, fungieren, um das kleine Leck zu versiegeln, das durch das dural Durchbohren verursacht. Sobald das Leck versiegelt, stoppt der Patient Schlusse zerebrospinale Flüssigkeit und das Druckniveau innerhalb des dural Raumes zurückgeht zum Normal ckgeht. Der Niederdruck, der um das Gehirn vorhanden ist, erhöht auf normalen Druck, und die Kopfschmerzen des Patienten sollten viel, besser zu glauben anfangen.

Am Tag eines epiduralen Blutfleckens, geraten Patienten normalerweise, beim Erhalten der genügenden Flüssigkeiten total zu liegen Ebene und stillzustehen. Patienten können aufstehen, um das Badezimmer zu benutzen. Nach den ersten 24 Stunden können Patienten helle Tätigkeiten wieder.aufnehmen, wenn sie so fähig fühlen, und nach 72 Stunden, sollten sie sein, normale Bewegungsstufen wieder.aufzunehmen, es sei denn sie einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand haben, der ihre Fähigkeiten behindern.

Diese sind einige Risiken, die mit dem epiduralen Blutflecken verbunden sind, aber sie neigen, sehr niedrig zu sein. Das größte Risiko ist Infektion. Wenn ein Patient eine Infektion entwickelt, kann der Aufstellungsort des Verfahrens beginnen, Flüssigkeit abzulassen und der Patient kann Stiff und Wunde glauben. Steifer Ansatz und Durcheinander ist insbesondere gefährliche Zeichen der Infektion bei Patienten nach spinalen Verfahren.