Was ist ein follikulares Neoplasma?

Ein Neoplasma ist ein Tumor oder Wachstum, und ein follikulares Neoplasma ergibt sich aus, was follikulare Zellen innerhalb der Schilddrüsedrüse genannt werden. Die Schilddrüsedrüse ist vor der Luftröhre im Ansatz, und ein großes follikulares Neoplasma kann Symptome wie eine heise Stimme verursachen oder Schluckenschwierigkeiten. Follikulare Verletzungen oder Wachstum, können Knötchen, die von Teil non-cancerous darstellen, oder gutartiges sein, die Vergrößerung der Schilddrüsedrüse, bekannt als ein Kropf. In anderen Fällen können sie die gutartigen Tumoren sein, die Schilddrüse Adenomas genannt werden, oder bösartig, oder krebsartig, die Tumoren, die als Schilddrüsekrebsgeschwüre bekannt sind.

Wachstum in der Schilddrüsedrüse kann möglicherweise nicht auf der Hand zuerst liegen, aber könnte zu Symptome wie einen sichtbaren Ansatzklumpen oder -probleme mit Rede oder dem Schlucken führen. Zu unterscheiden kann schwierig sein, zwischen den verschiedenen Arten des follikularen Neoplasmas. Ein Diagnosetest, der als fein Nadelaspiration bekannt ist, kann benutzt werden, um eine Probe der Zellen zu nehmen, bekannt als eine Biopsie, und die Zellen können unter einem Mikroskop dann studiert werden.

Sogar dann, konnte es nicht möglich sein, zu wissen, ob ein follikulares Neoplasma gutartig oder bösartig ist, es sei denn ein Betrieb durchgeführt wird und dem Chirurgen erlaubt, das Ganze des Wachstums zu betrachten. Den äußeren Mantel oder Kapsel kontrollierend, macht es möglich, zu sehen, ob das Neoplasma wie Schilddrüsenkrebs sich benimmt, indem es heraus, zum des umgebenden Gewebes einzudringen verbreitet. Wenn es ein Risiko gibt, dass ein follikulares Neoplasma bösartig sein konnte, kann es notwendig sein, alles oder zum Teil der Schilddrüsedrüse zu entfernen, um sie weiter zu überprüfen.

Wenn follikularer Krebs gefunden wird, kann weitere Chirurgie möglicherweise nicht erfordert werden, da der Tumor bereits entfernt worden ist. Wo Tumoren gefunden werden, um gutartige Adenomas oder Knötchen zu sein, kann Behandlung notwendig nur sein, wenn ein Klumpen genug groß ist, Symptome zu verursachen oder wenn er übermäßige Mengen Schilddrüsenhormone produziert. Nach Chirurgie können die Schilddrüsenhormone, die früher durch die Drüse produziert werden, ersetzt werden müssen, da sie Energieniveaus, Temperatur und andere wichtige Funktionen regulieren. Dieses wird erzielt, indem man die Drogen nimmt, die synthetisches oder natürliches Schilddrüsenhormon enthalten; Behandlung ist lebenslänglich. Das Nehmen der Schilddrüsenhormone, nachdem Krebs entfernt worden ist, hat einen anderen Nutzen dadurch, dass es jedes restliche Schilddrüsegewebe vom Wachsen entmutigt und das Risiko des Krebswiederauftretens senkt.

Andere mögliche Behandlungen für follikularen Schilddrüsenkrebs umfassen das Nehmen des radioaktiven Jods. Das Jod wird in Schilddrüsezellen genommen und seine Radioaktivität zerstört sie. Diese Behandlung wird nach Abbau der Schilddrüsedrüse verwendet, um jedes restliche Schilddrüsegewebe loszuwerden oder, in den Fällen wo der Krebs zu anderen Körperteilen verbreitet hat. Die Aussicht für jemand mit einem follikularen Neoplasma ist häufig positiv, weil die meisten und gutartig sind, selbst wenn follikularer Krebs entdeckt wird, in den meisten Fällen eine Heilung mit Behandlung möglich sind.