Was ist ein gefäßerweiternder Nerv?

Gefäßerweiternde Nerven sind eine sehr große Gruppe Medikationen und andere Substanzen, die niedrigerem Blutdruck helfen und verwendet werden können, um einige der Symptome des congestive Herzversagens zu behandeln. Sie sind normalerweise nicht die erste Linie Behandlung für jene Leute, die einfach unter hohem Blutdruck leiden, weil sie zahlreiche Nebenwirkungen haben können. Dennoch vorgeschrieben sie häufig im Verbindung mit anderen Medikationen ie, um eine Vielzahl der Symptome der kardiovaskulären Krankheit zu steuern.

Im Wesentlichen handelt ein gefäßerweiternder Nerv nach den Muskeln, welche die Adern und/oder die Arterien umgeben, um sie entspannen zu lassen, der die Blutgefäße öffnen oder weiten lässt. Dieses herstellt einen einfacheren Durchgang für flüssiges Blut und kann helfen, Herzarbeitsbelastung zu verringern. Einige dieser Medikationen arbeiten nur an Arterien und benannt arterielle Dilatatoren, und andere arbeiten an den umgebenden Adern des glatten Muskels und benannt venöse Dilatatoren. Allgemeiner ist, damit ein gefäßerweiternder Nerv Adern beeinflußt und Arterien und diese Art genannt einen Mischdilatator.

Diese Medikationen aren’t gerade vorbei beschrieben, ob sie an Adern, Arterien oder beiden arbeiten. Ein gefäßerweiternder Nerv klassifiziert auch durch, wie er fungiert, um seinen Zweck zu erreichen. Dieses ist, wohin es erschreckend erhält zu versuchen, die vielen Drogen zu verstehen, die mindestens im Teilresultat im Vasodilation und die it’s auch wichtig, bewusster, dass viele dieser Drogen für mehr als ein Zweck zu sein und mehr als eine Tätigkeit auf dem Herzen durchzuführen benutzt. Nitrate sind gefäßerweiternde Nerven, z.B. aber sie können in der Behandlung der Angina auch helfen. Andere Arten Medikationen, die etwas Vasodilation verursachen, umfassen einigen Diuretics, Kalziumkanalblockers, AS-Hemmnisse, Alphablockers und Blockers des Angiotensins II.

Jede dieser Kategorien der Medikationen fungiert in den unterschiedlichen Arten. ACE Hemmnisse und Blockeränderung des Angiotensins II die Weise der Körper benutzt Angiotensin II. Die ehemaligen Blöcke seine Produktion und die letzteren verhindert seinen Mechanismus in den Muskeln. Beide Arten Medikationen, indem sie nach dieser Körper-produzierten Chemikalie handeln, verursachen Ausdehnung der Blutgefäße.

Doktoren entscheiden wenn, oder welche Art des gefäßerweiternden Nervs abhängig von vielen Umständen angebracht ist. Diese Drogen genommen häufig für das Leben, sobald they’re zuerst vorschrieb, obwohl einige auf einer kurzfristigen Basis verwendet. Eine gefäßerweiternde doesn’t Heilung aber kann helfen, die Symptome des hohen Blutdruckes und des congestive Herzversagens zu vermindern. Die beträchtliche Vielzahl der Medikationen gegeben, die in diese Kategorie fallen, sein es unmöglich, alle möglichen Nebenwirkungen zu verzeichnen. Einige der höchstwahrscheinlichen Nebenwirkungen verbanden mit diesen Drogen sind Kopfschmerzen, Magenumkippen, chronischer Husten, Übelkeit und Änderungen im Herzrhythmus.