Was ist ein gestauter Finger?

Ein gestauter Finger ist eine Art Verstauchungverletzung, die an den interphalangeal Verbindungen der Finger auftritt, alias die Knöchel. Es ist eine Konsequenz einer plötzlichen und starken Auswirkung, die an den Enden der Finger auftritt, auf die häufig genommen wird, während das Spielen sports. Common im Sport wie Basketball und Fußball während der Tätigkeiten wie das Verfangen einer Kugel oder die Aufnahme des Kontaktes mit einem anderen Spieler, ein gestauter Finger ist eine gemeinsame Verletzung, in der die Auswirkung die anliegenden Knochen in der Verbindung gegeneinander zuschlägt und beschädigt die gemeinsame Kapsel und die umgebenden Ligamente. Das Resultat ist Schmerz, Schwellen und Quetschen am Knöchel sowie Schwierigkeit, wenn es die Verbindung verbiegt, obwohl diese Symptome normalerweise innerhalb der Wochen mit der Anwendung der REIS-Methode - Rest, Zuckerglasur, Kompression und Aufzug vermindern.

Jeder Finger besteht zwei interphalangeal Verbindungen oder Verbindungen zwischen den drei Phalanxknochen der Finger, während der Daumen nur ein hat. Ein gestauter Finger kann an der metacarpophalangeal Verbindung auch gestützt werden, die der große Knöchel ist, in dem der Phalanxknochen den metacarpal Knochen der Hand trifft. Alle sind synovial oder bewegliche Verbindungen, die eine Membrane-beiliegende gemeinsame Kapsel zwischen den zwei Knochen kennzeichnen. Innerhalb dieser Kapsel sind knorpelige Scheiben, die die Knochen gegen gegenseitig polstern, sowie die synovial Flüssigkeit, zum der Verbindung gegen Knochen-aufknochen Friktion zu schmieren. Wenn ein Finger gestaut wird, ist die gemeinsame Kapsel streng komprimiert, die die Gewebe innen beschädigt und entflammt.

Zu jeder Seite und auf der Palmenseite jeder Verbindung sind die Ligamente, welche die Knochen zusammenhalten. Die, die zwischen die Knochen auf beiden Seiten laufen, bekannt als kollaterale Ligamente, während das starke Ligament, das die Knochen auf der Palmenseite der Hand verbindet, als das volar Ligament bekannt. Wenn man einen gestauten Finger stützt, sprained diese Ligamente, der ganz wie eine Whiplashverletzung auftritt, in der ein hinter-beendeter driver’s Kopf vorwärts und dann zurück geworfen wird. Schnell zusammengedrückt und dann hyperextended, werden die Ligamente schmerzlich entflammt. Das Schwellen und das Quetschen können als Flüssigkeit und Blutansturm zur Verbindung auftreten, zum der Verletzung zu schützen und zu heilen.

Nach der Stützung eines gestauten Fingers, wird sofortig Behandlung empfohlen. Eis sollte am Verletzungsaufstellungsort angewendet werden, und NSAID schmerzlindernde Mittel können genommen werden, die die entzündlichen Schmerz und das Schwellen adressieren. Die Verbindung sollte und in den strengeren Kästen stillgestanden werden, die mit einer Schiene stillgestellt werden. Wenn die Verletzung klein ist, wird es empfohlen, um die, Verbindung innerhalb einiger Tage leicht zu verschieben zu versuchen. Wenn es jedoch streng aussieht kann es ratsam sein, einen Röntgenstrahl zu erhalten, um festzustellen, ob ein Bruch aufgetreten ist.