Was ist ein hartnäckiger vegetativer Zustand?

Wenn eine Person einen hartnäckigen vegetativen Zustand einträgt, hat sie kein Wissen ihrer Umlagerungen und ist nicht imstande, zu den Situationen freiwillig in Verbindung zu stehen oder zu reagieren. Anders als jemand in einem Koma, kann eine Person in einem hartnäckigen vegetativen Zustand als aufmerksam noch gelten. Das Gehirn eines Patienten in einem vegetativen Zustand ist nicht tot, da der Gehirnstamm noch völlig arbeitet. Zwecks sein in einem hartnäckigen vegetativen Zustand betrachtet zu werden, muss jemand in einem vegetativen Zustand für weniges ein Monat.

Einige Bedingungen können zu einen hartnäckigen vegetativen Zustand, einschließlich Trauma oder Verletzung zum Gehirn führen. Eine Person kann in einem vegetativen Zustand nach einer Schusswaffenwunde oder nach einem Automobilunfall oben beenden. Einige Kinder sind mit Gehirnverletzungen geboren. Ein vegetativer Zustand kann auch auftreten, wenn jemand erstickt oder fast ertrinkt. Infektion wie Meningitis kann einen vegetativen Zustand auch verursachen, wenn sie nicht richtig behandelt. Eine Bedingung, die das Gehirn einer Person veranlaßt, wie Alzheimer oder Parkinson-Krankheit im Laufe der Zeit zu degenerieren, kann zu einen hartnäckigen vegetativen Zustand auch führen, während die Krankheit weiterkommt.

Wenn in einem hartnäckigen vegetativen Zustand, eine Person nicht sprechen oder verstehen kann, dass er mit gesprochen. Er ist normalerweise ausschweifend, da er seine Muskeln nicht steuern kann. Normalerweise benötigt eine Person in einem vegetativen Zustand, einen Zuführungsschlauch aber in der Lage ist, ohne einen Respirator zu atmen.

Ein Patient in einem vegetativen Zustand kann den Schmerz nicht glauben. Sie höchstwahrscheinlich beachtet nicht, dass sie hungrig oder durstig ist. Patienten reagieren zu den Anregungen, zwar. Zum Beispiel wenn ein Patient in einem vegetativen Zustand gestoßen oder geklemmt, umzieht sie höchstwahrscheinlich unfreiwillig in Erwiderung auf den Poke oder klemmt.

Patienten in einem hartnäckigen vegetativen Zustand öffnen und schließen ihre Augen. Sie noch fallen schlafend und aufwachen en. Wenn wach, können sie Gegenständen mit ihren Augen folgen, als ob bewusst, was los ist. Obwohl ein Patient wach sein kann, gibt es keine Tätigkeit im Gehirn.

Während einige Patienten aus einen vegetativen Zustand nach einem Monat herauskommen können, wenn jemand in einem hartnäckigen vegetativen Zustand für länger als ein Jahr bleibt, sind die Vorteile von ihm die Fähigkeit überhaupt wiedergewinnend zu sprechen, zu gehen und bewusst zu sein sehr niedrig. Patienten, die aus den vegetativen Zustand herauskommen, können dauerhafte Unfähigkeit haben. Normalerweise überleben Patienten in einem vegetativen Zustand nicht für länger als fünf Jahre.

e'footer.php'; ?>