Was ist ein manueller Rollstuhl?

Die einfachste Definition eines manuellen Rollstuhls ist ein Stuhl mit den Rädern, die entworfen sind, um einen Kranken, verletzt oder anders untaugliche Person von einem Platz zu transportieren zu anderen. Abhängig von den person’s bedingen, kann er in der Lage sein, den Rollstuhl selbst zu benützen, indem er spezielle runde Handgriffe verwendet, die um die Räder sich schlingen, oder jemand kann den Rollstuhl für ihn drücken müssen, indem er die Handgriffe auf der Rückseite verwendet. Der manuelle Rollstuhl ist eine von zwei grundlegenden Arten Rollstühle. Der andere ist der Energienrollstuhl. Es gibt Nachteile und Vorteile zu den manuellen Rollstühlen und die it’s, die am besten sind, sie beide zu erlernen, bevor man einen manuellen Stuhl über einem elektrischen wählt.

Selbst wenn sie die einzige Wahl waren, haben manuelle Rollstühle immer Beeinträchtigungen gehabt. Der größte Nachteil eines manuellen Rollstuhls ist, dass er körperliche Anstrengung erfordert, die eine Unannehmlichkeit oder eine Unmöglichkeit für bestimmte Patienten ist. Abhängig von bedingen betreiben patient’s und sogar den manuellen Rollstuhl auf einer flachen, waagerecht ausgerichteten Oberfläche, konnten schwierig sein. Sogar Patienten mit ausreichender Stärke des oberen Körpers konnten sie schwierig finden, einen manuellen Rollstuhl herauf Hügel oder andere geneigte Bereiche zu manövrieren. Ein elektrischer Rollstuhl beseitigt die Notwendigkeit am Patienten, jede mögliche Energie auszuüben oder Unterstützung von jemand anderem zu suchen.

Trotz der Nachteile gibt es durchaus einige Vorteile eines manuellen Rollstuhls. Ein manueller Stuhl wiegt normalerweise kleiner als ein Energienrollstuhl, der es einfacher, in Träger zu laden und zu leeren und auf und ab Treppe zu tragen bildet. Manuelle Rollstühle zu speichern liegt an ihrem faltbaren Kreuz-befestigen Rahmenentwurf bequemes, und Inhaber müssen um die Aufladung oder das Ersetzen der Batterien nie sich sorgen, die elektrische Rollstühle laufen lassen. Im Allgemeinen sind manuelle Rollstühle erheblich weniger teuer als Energienrollstühle. Wegen des Preises, ziehen viele Krankenversicherungversorger es vor, manuelle Rollstühle zu bedecken, und viele Patienten sind in der Lage, für die Unkosten selbst zu zahlen wenn ihre Versorger won’t.

Es sei denn ein patient’s Zustand es unmöglich bildet, damit er einen manuellen Rollstuhl betreibt, sind manuelle Rollstühle normalerweise die Standardausgabe durch Krankenhäuser, körperliche Rehabilitationszentren und langfristige Sorgfaltanlagen. Sobald ein Patient genug wohl ist, nach Hause zu gehen, ist der Rollstuhl, den er benutzt, normalerweise bis zu ihm. Wenn er sich entscheidet, einen manuellen Rollstuhl zu benutzen, sollte er die verschiedenen Arten dieser Rollstühle erforschen, bevor er eine Wahl trifft. Er kann dies tun, indem er Bedarfsspeicher und -web site besichtigt, und Berichte und Kundenmeinungen liest. Er kann mit seinem Gesundheitsvorsorger und anderen Rollstuhlbenutzern auch sprechen, die er kennt, persönlich bevor er den besten manuellen Stuhl für ihn wählt.