Was ist ein nachteiliges Ereignis?

Das nachteilige Ereignis des Ausdruckes beschreibt eine unerwartete, normalerweise negative körperliche Reaktion in der direkten Antwort zu einer Droge oder anderes Arzneimittel. Benannte auch ein ernstes nachteiliges Ereignis, eine schädliche Wirkung oder nachteilige eine Drogereaktion, entdeckt diese Vorkommen normalerweise während einer klinischen Studie und können in Schwierigkeit schwanken. Die medizinischen und pharmazeutischen Gemeinschaften arbeiten, um nachteilige Drogereaktionen durch Forschung, Prüfung und das Informationsteilen zu verhindern. Negative Drogereaktionen überwacht durch medizinische Aufsichtsbehörden weltweit.

Nachteilige Ereignisse verglichen manchmal mit Nebenwirkungen, aber ernste nachteilige Ereignisse können lebensbedrohend sein und sofortig ärztliche Behandlung häufig erfordern. Die Gesundheitsprobleme, die ein nachteiliges Ereignis abstammen, können von mildem zu ernstem zu tödlichem schwanken, und Reaktionen sind auf einer gleitenden Skala steuerpflichtig. Die Episoden, die als niedrige Schwierigkeit eingestuft, umfassen milde Effekte, die nicht emergency Sorgfalt benötigen, wie Übelkeit oder Kopfschmerzen. Mittlere und hohe Schwierigkeitfälle können zu Hospitalisierung, dauerhaften Schaden, langfristige Unfähigkeit, Geburtsschäden oder Tod führen.

Mehrfache Faktoren können zu ein nachteiliges Ereignis führen, und die Ursachen kategorisiert, um Forschung einfacher zu bilden. Mengenabhängige Ereignisse beschreiben eine Reaktion, die mit der typischen Dosierung für eine bestimmte Droge oder mit einer Änderung in einer patient’s Dosis verbunden ist. Interaktionen mit anderen Medikationen oder Kräuterergänzungen können Droge-in Verbindung stehende schädliche Wirkungen auch verursachen.

Forscher können ein nachteiliges Ereignis einstufen, wie vorhersagbar oder unvorhersehbar. Vorhersagbare Ereignisse sind im Allgemeinen nicht überraschend und können in einem Labor leicht neu erstellt werden, das einstellt, um das Resultat weiter zu prüfen. Unvorhersehbare oder idiosynkratische Ereignisse sind weit von typisches und sind schwieriger, im Labor nachzuahmen. Es kann schwierig sein, die Ursache dieser Art der Reaktion festzustellen.

Pharmacovigilance ist eine Wissenschaft, die für verursacht und herausfinden eingeweiht, was ein nachteiliges Ereignis und das Verhindern es am Vorkommnis auf einer ausgedehnten allgemeinen Skala verursacht. Während einer klinischen Studie zur Verfügung stellen Forscher, Doktoren und Patienten wertvolle Informationen, dass Hilfen die Ursache einer schädlichen Wirkung dechiffrieren. Gute klinische Praxis bedeutet das Teilen von Daten, um Lösungen zu entwickeln und zukünftige negative Reaktionen, einschließlich die kurzfristigen und langfristigen Nebenwirkungen zu verhindern.

Medizinische Aufsichtsbehörden überwachen klinische Prüfung und aufspüren nah Daten betreffend nachteilige Ereignisse, besonders für pharmazeutische Produkte rs. Organisationen wie das vereinigte angegebene Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln und die europäische Medizin-Agentur erfordern pharmazeutische Unternehmen, eingehende Versuche zu leiten, bevor sie eine neue Droge genehmigen, um weit verbreitete nachteilige Reaktionen zu verhindern. Diese amtlichen Gruppen verbieten auch eine Droge, ein Arzneimittel oder ein Verfahren vom Markt, wenn es festgestellt, um gefährlich und wahrscheinlich zu sein, eine schädliche Wirkung auf der Öffentlichkeit zu haben.