Was ist ein oberes Bewegungsneuron?

Ein oberes Bewegungsneuron ist- ein Neuron oder Nervenzelle, die im Gehirn existiert und hochgradige Bewegungsinformationen zum Knochenmark schickt, gelegen im Gehirn oder zum korrekten Rückenmarkniveau außerhalb des Gehirns. Vom Knochenmark oder vom Rückenmark tragen unterere Bewegungsneuronen Bewegungsinformationen zu den Muskelfasern und direkt bilden sie viel verantwortlich für Bewegung als obere Bewegungsneuronen. Man kann ein oberes Bewegungsneuron in ein paar verschiedenen Teilen finden das Gehirn. Obere Bewegungsneuronen konzentriert im Allgemeinen in der Bewegungsregion des Gehirnstammes oder der zerebralen Rinde; sie senden Bewegungsinformationen abwärts von dort.

Es gibt viele verschiedenen Bahnen unten, die ein oberes Bewegungsneuron schicken kann elektrischen Antrieben, die schließlich zur Bewegung übersetzen. Die rubrospinal Fläche z.B. mit.einbezogen schwer in unfreiwillige Bewegungen läche, um die Balance des Körpers zu verbessern und beizubehalten. Die meisten Bewegungen in Bezug auf diese Fläche auftreten in den Armen n. Die tectospinal Fläche zusammenhängt mit den Bewegungen der Muskeln im Ansatz ngt, und die reticulospinal Fläche hat eine wichtige Rolle in der Steuerung der autonomen Tätigkeiten im Körper. Die corticospinal Fläche oder die Pyramidefläche, ist groß in der Steuerung der bewussten Bewegungen und der Muskeltätigkeit.

Im Allgemeinen hat ein oberes Bewegungsneuron in der Pyramidefläche eine Rolle, wenn es bewusste Bewegung steuert, während ein oberes Bewegungsneuron in einer extrapyramidal Fläche oder jede mögliche Bahn außerhalb der Pyramidefläche, vermutlich in einen unterbewussten Bewegungsprozeß wie Balance oder Lage mit.einbezogen. Die Pyramidefläche anfängt in der zerebralen Rinde, spezifisch im Abschnitt des frontalen Vorsprunges t, der während der Bewegungsstreifen bekannt. Im Allgemeinen reisen die Nervenantriebe von diesem Bewegungsstreifen zum Rückenmark.

Die untereren Bewegungsneuronen erhalten die Informationen von den oberen Bewegungsneuronen und übermitteln sie den tatsächlichen Muskelfasern in den bewussten und autonomen Bewegungen omen. Als solches müssen die oberen und untereren Neuronflächen richtig arbeiten, um die korrekte Übertragung der Nervenantriebe vom Gehirn zu den Muskeln zu erleichtern. Eine Störung in jedem Teil kann Bewegungsprobleme des Unterschieds von Schwierigkeit verursachen.

ein Doktor sofort konsultiert werden, wie die, die unter einer oberen GI-Blutung gelitten, an einem grösseren Risiko des Erfahrens einer zweiten Blutung sein können.