Was ist ein Optometer?

Ein optometer ist eine Vorrichtung, die benutzt, um den Anblick eines Patienten festzusetzen und Energie und Strecke betrachtet. Diese Vorrichtung verwendet von einem Optometriker oder von einem Ophthalmologist in einer klinischen Einstellung. Sie kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, und sie erzeugt Zahlen, die in das Diagramm des Patienten geschrieben werden können, um eine Aufzeichnung des Status des Anblicks des Patienten während der Verabredung zur Verfügung zu stellen. Eine nützliche Sache über die Erzeugung von Standardmaßen ist, dass das Diagramm von jedem möglichem Augensorgfaltfachmann gelesen werden kann. Eine Phrase wie Anblick der “patients ist poor† liefert nicht sehr viel sinnvolle Informationen, während Maße mit einem optometer einen sofortigen Rahmen des Hinweises liefern.

Einer der allgemeinsten Gründe, ein optometer zu verwenden ist, einen Patienten für Gläser zu passen. In einer Anblickprüfung benutzt die Vorrichtung, um die Brechung des Auges mit dem Ziel die Bestimmung der passenden Objektivverordnung genau zu messen. Der Augensorgfaltfachmann achtgibt ur, sehr dass während der Prüfung überprüft, ob sie genau ist, weil ein Objektiv der falschen Energie die Augen des Patienten zusätzlich zum Sein verletzen kann nicht sehr wirkungsvoll für Anblickkorrektur.

Mit einem subjektiven optometer gezeigt dem Patienten ein Testgegenstand und gefragt, zu sagen, ob er scharf oder undeutlich ist. Während das optometer justiert, fortfährt der Patient, Rückgespräch zur Verfügung zu stellen. Wenn der Gegenstand so klar wie möglich schärft und aussieht, kann der Optometriker zur Kenntnis den Zahlmesswerten auf der Vorrichtung nehmen und kann diese verwenden, um eine Verordnung für den korrekten Anblick zu schreiben. Jedoch können subjektive Vorrichtungen heikel sein zu lesen, weil die Augen neigen zu justieren und anzupassen und folglich der abschließende Messwert möglicherweise nicht tadellos genau sein kann.

Ein objektives optometer, alias ein Berechnungsmesser, Masse, die das Licht von der Retina reflektierte. Dieses Maß kann genauer und nützlich sein, weil es nicht auf Selbst-bericht durch den Patienten beruht. Objektive optometers sind für Störungen wie Durcheinander durch die geduldigen, armen Kommunikationsfähigkeiten vonseiten des Patienten, und so weiter weniger anfällig.

Das Ausdrücke “optometer† und das “refractometer† benutzt auch im Allgemeinen, um Vorrichtungen zu beschreiben, die Licht und Brechung messen. Diese Vorrichtungen können in einer Vielzahl der Einstellungen benutzt werden, die von den Labors reichen, in denen reflektiertes Licht benutzt, um das spezifische Gewicht der Proben zum Feld zu messen, in dem Ingenieure ein optometer verwenden können, um zu bestätigen, dass das Niveau des Lichtes, das durch eine Lampe ausgestrahlt, mit Sicherheitsrichtlinien anpaßt.

tzen.