Was ist ein perkutaner Tracheostomy?

Ein perkutaner Tracheostomy ist ein Verfahren, das verwendet, um Fluglinienzugang bei einem Patienten zu sichern. Er ist von zwei Methoden, die angewendet werden können, um einen Tracheostomy zu verursachen, ein Loch in der Trachea das weniger Invasions, die benutzt werden kann, um einem Patienten zu helfen zu atmen. Solche Verfahren können durchgeführt werden, um temporäre Entlastung oder mit dem Ziel das Entwickeln einer dauerhaft gesicherten Fluglinie für den Patienten zur Verfügung zu stellen.

Der Tracheostomy ist eins der ältesten bekannten chirurgischen Verfahren. Zurückgehende Tausenden der Texte Jahre dokumentieren die Praxis der Herstellung der Löcher in der Kehle und in den Einsätzen, damit Leute atmen können, wenn sie nicht imstande sind, durch ihre Münder so zu tun. Historisch durchgeführt dieses Verfahren chirurgisch isch, indem man in die Kehle schnitt, unten zergliederte, um die Trachea zu erreichen bildet, ein Loch, und dann einen Schlauch einsetzt, und dieses ist noch eine Wahl für das Verfahren, das in einigen Fällen verwendet werden kann.

In einem perkutanen Tracheostomy folgt die Chirurgeinsätze eine Nadel in die Trachea, ihr mit einem Guidewire und einsetzt dann einen Katheter t. Der Katheter benutzt, um Dilatatoren einzuführen, die benutzt, um ein Loch in der Trachea zu verursachen, die einen Tracheostomyschlauch unterbringen kann. Sobald in place, gesichert der Schlauch, damit er nicht herausfällt. Der perkutane Tracheostomy ist nicht ein Dringlichkeitsverfahren und es durchgeführt normalerweise an den Patienten n, die recht beständig und sediert sind, damit der Chirurg die Zeit nehmen kann, langsam und sorgfältig zu arbeiten.

Obgleich es möglich ist, einen perkutanen Tracheostomy ohne Sichtanleitung durchzuführen, es vorziehen viele Chirurgen le, Endoskopiekameras oder -spiegel zu benutzen, damit sie in die Kehle sehen können, während sie arbeiten. Dieses garantiert, dass sie die Nadel richtig setzen und sie durch die Kehle mit einem Minimum Schaden für den Patienten führen können. Die Zeitspanne erfordert für das Verfahren schwankt abhängig von den Besonderen des Falles des Patienten.

Wenn ein Doktor glaubt, dass ein Tracheostomy eine gute Idee für einen Patienten sein und dass der Patient ein guter Anwärter für einen perkutanen Tracheostomy ist, besprochen dieses mit dem Patienten oder mit der Person, die Entscheidungen im Namen des Patienten trifft. Es gibt Risiken und Nutzen zum Verfahren, das vor der Zustimmung gewogen werden sollte. Es ist auch ratsam, Fürsorgerichtungen vor dem Verfahren zu erhalten, damit Leute für das Leben mit einem Tracheostomy vorbereitet werden können, bevor das Verfahren durchgeführt. Einige Patienten finden es auch nützlich, mit Leuten zu sprechen, die dieses Verfahren gehabt, damit sie die Perspektive eines anderen Patienten erhalten können.

rachtet dieses Verfahren, Vorteile über einer chirurgischen Gastronomie zu haben, die länger dauert und mehr kostet.