Was ist ein rheumatisches Knötchen?

Ein rheumatisches Knötchen ist ein Klumpen, der unter der Haut einer Person mit rheumatischer Arthritis gebildet wird. Die Knötchen sitzen allgemein an einem Druckpunkt im Körper. Gewöhnlich bilden sich die Knötchen an den Druckpunkten wie den Winkelstücken, den Fingern, den Fersen und den Knöcheln. Sie können an Größe sich erstrecken. Einige können wie ein Bleistiftradiergummi so klein sein, während andere wachsen ziemlich groß und sehr wahrnehmbar werden können.

Rheumatische Arthritis ist ein Autoimmunkrankheit. Mit dieser Krankheit nimmt das Immunsystem gesunde Gewebe innerhalb des Körpers in Angriff. Es verursacht Entzündung im Futter der Verbindungen und kann die Gewebe gleichmäßig beeinflussen, welche die Verbindungen umgeben. Ein rheumatisches Knötchen erscheint im Allgemeinen die nahen Verbindungen, die mit dieser Krankheit beeinflußt werden. Es ist im Allgemeinen ein chronischer, laufender Zustand und kann schließlich führen, um Degeneration zu entbeinen.

Die allgemeinsten Symptome der rheumatischen Arthritis sind Schmerz und Schwellen in den Verbindungen. Steifheit, die in den Morgen am dominierendsten sein kann, ist auch Common. Anders als andere Arten Arthritis, kann rheumatische Krankheit Fieber, Ermüdung, einen Verlust des Appetits und Gewichtverlust verursachen. Während die Krankheit weiterkommt, können ein Klumpen oder ein Stoß unter der Haut erscheinen. Diese Art des Wachstums bekannt als subkutanes Knötchen.

Ein subkutanes Knötchen ist ein Wachstum, das direkt unter der Haut erscheint. Bei einem Patienten mit rheumatischer Arthritis, bekannt die Bedingung als rheumatisches Knötchen. Diese Art des Wachstums kann verschiedene Eigenschaften haben, wenn einigem, das sich frei und andere bewegen, unbeweglich bleiben. Im Allgemeinen werden sie durch Entzündung verursacht, oder Infektion im Körper, so ist der Fall mit rheumatischer Arthritis. Die Knötchen können eine andere Farbe vom Rest der Haut auch haben.

Viele Einzelpersonen mit einem rheumatischen Knötchen erfahren keine zusätzlichen Symptome als die, die mit rheumatischer Arthritis allgemein sind. Wenn die gemeinsamen Knötchen besonders groß sind, können sie schmerzlich werden. Dieses kann den Anfang der zusätzlichen Probleme, wie begrenzte Bewegung und Verbrauch der betroffenen Verbindungen verursachen. Rheumatische Arthritis kann Organe im Körper wie den Lungen und dem Herzen auch beeinflussen. Knötchen in diesen Positionen können zu ernste Probleme, wie Herzkomplikationen und atmenprobleme führen.

Einige Einzelpersonen mit einem kleinen rheumatischen Knötchen können Symptome asymptomatisch oder ohne sein. Für die, die Behandlung erfordern, kann eine entzündungshemmende Medikation vorgeschrieben werden, um die Schmerz und das Schwellen zu entlasten. Corticosteroidmedikationen können für besonders schmerzliche Verbindungen auch benutzt werden. Manchmal kann Chirurgie erforderlich sein, Knötchen zu entfernen, die entweder sehr schmerzlich oder groß sind. Dieses kann besonders vorteilhaft sein, wenn das Wachstum die Fähigkeit, tägliche Tätigkeiten abzuschließen behindert.