Was ist ein riesiger Zellen-Tumor?

Ein riesiger Zellentumor ist ein seltenes, anormales Wachstum des Gewebes, das sich im Allgemeinen um das Ende eines langen Knochens bildet, am allgemeinsten das Knie. Der Tumor wird riesig genannt, weil er unter einem Mikroskop sehr groß schaut, und besteht Zellen mit mehr als einem Kern. Die meisten diesen sind, zwar in den seltenen Fällen gutartig, die sie krebsartig sein können.

Die allgemeinste Position für einen riesigen Zellentumor ist am Ende entweder des Schienbeins oder des Schenkelbeins im Knie, obwohl sie auch in der Schulter, im Handgelenk und im Dorn gefunden werden. Diese Zellen treten als osteoclasts oder Zellen auf, die Knochen zerstören und aufsaugen. Wenn der Tumor ungeprüft wird wachsen gelassen, schwächt er den Knochen und kann zu Brüche führen.

Die Tumoren werden normalerweise entdeckt, weil ein Patient zum Doktorklagen der Schmerz und zum Schwellen in der Verbindung geht. Ein Röntgenstrahl oder magnetischer Resonanz- ein Darstellung (MRI)scan können die Diagnose bestätigen und den Umfang eines Wachstums aufdecken. Riesige Zellentumoren treten normalerweise in den jungen Erwachsenen auf, und sind unter Asiaten etwas allgemeiner.

Die Erstbehandlung für einen riesigen Zellentumor ist, es chirurgisch zu entfernen, bevor sie umfangreichen Knochenverlust verursachen kann. Wenn die Zerstörung des Knochens streng ist, kann Kleber am Bereich angewendet werden, um das verlorene Gewebe zu ersetzen und die Verbindung zu verstärken. Eine Biopsie ist auch auf dem Tumor erfolgt, um zu bestätigen, dass sie nicht bösartig ist. In jenen seltenen Fällen, wenn Krebs ermittelt wird, wird Strahlung als postoperative Behandlung empfohlen.

Wann immer ein riesiger Zellentumor entdeckt wird, ist es wichtig, eine computergesteuerte Tomographie (CT) des Kastens zu tun, um sich zu vergewissern, dass der Tumor nicht zu den Lungen metastasized. Wenn er in der Zeit verfangen wird, kann der Lungenflügel außerdem behandelt werden, und die Prognose für eine komplette Wiederaufnahme ist gut. In einem kleinen Prozentsatz von Fällen, kann der Tumor, im Allgemeinen innerhalb der ersten drei Jahre wieder vorkommen. Es wird empfohlen, dass eine geduldige Rückkehr für regelmäßige Überprüfungen während eines Zeitabschnitts, sich zu vergewissern der Tumor nicht wieder vorkommt.

Ein riesiger Zellentumor des weichen Gewebes kann in der Sehnehülle oder in der Membranenschicht auch wachsen, die eine Sehne umgibt. Diese Tumoren bestehen aus faserartigen Geweben und treten am allgemeinsten in den Händen oder in den Füßen auf. Diese treten auch in den jungen Erwachsenen auf, obwohl sie viel wahrscheinlicher sind, in den Frauen als in den Männern gefunden zu werden. Ein riesiger Zellentumor der Sehnehülle ist fast immer gutartig im Allgemeinen schmerzlos, und. Wenn der Tumor genug groß ist, Druck auf den Nerven auszuüben jedoch kann er Betäubung zu den nahe gelegenen Stellen verursachen.

In den Fällen wo der Tumor besonders schwierig, chirurgisch zu erreichen ist, kann er mit Strahlung behandelt werden. Während diese Behandlung wirkungsvoll ist, wenn sie den Tumor zerstört, kann sie die Anordnung des Krebses ergeben. Infolgedessen wird diese Wahl kaum verwendet. Nach Chirurgie werden Patienten häufig die körperliche Therapie gegeben, zum der Muskeln und der Sehnen zu verstärken und zu stabilisieren, welche die betroffene Verbindung umgeben.