Was ist eine Adnexal Masse?

Eine adnexal Masse ist eine Gewebemasse im Adnexa der Gebärmutter, die auf den Raum bezieht, der durch die Gebärmutter, die Eierstöcke und die Eileiter besetzt. Diese können die Gestalt der verschiedenen Arten der bösartigen oder gutartigen Massen annehmen. In den premenopausal Frauen verursacht die meisten adnexal Massen durch ectopic Schwangerschaft, Eierstockzysten, Tumoren, polycystic Eierstöcke und Abszesse. Nach Wechseljahren umfassen wahrscheinlichere Ursachen faserartige Tumoren, fibromas und bösartige Tumoren. Die allgemeinsten Positionen, damit eine adnexal Masse sind in einem Eileiter oder in einem Eierstock wächst.

Die Majorität der adnexal Massen sind gutartig, aber Diagnose einer adnexal Masse ist schwierig, weil es viele Formen gibt, die eine Masse nehmen kann. Sogar in einem gesunden Eierstock, können follikulare Zysten ein halbes Dutzend Zeiten in einem einzelnen Jahr entwickeln. Meistens entwickeln diese Zysten, schrumpfen und verschwinden innerhalb des Kurses eines einzelnen Menstruationzyklus. In einigen Fällen jedoch wachsen sie größer und bleiben im Eierstock, im Eileiter oder in der Gebärmutter.

Häufig erreicht eine endgültige Diagnose einer adnexal Masse nie. Dieses ist, weil, damit eine Diagnose erzielt werden kann, eine Frau muss ein chirurgisches Biopsieverfahren durchmachen, damit eine Probe der Masse für Laboranalyse erhalten werden kann. Folglich muss eine adnexal Masse using die Informationen sorgfältig ausgewertet werden, die vom Ultraschall und von anderen Tests eingeholt, um festzustellen, ob eine Masse wahrscheinlich ist, bösartig oder gutartig zu sein. Ein anderer allgemeiner Faktor mit diesen Arten der Massen ist, dass die meisten asymptomatisch sind und während einer Becken- oder einer anderen routinemäßigprüfung eher als entdeckt, weil sie die Schmerz oder Unannehmlichkeit verursachen.

Das Vorhandensein bestimmter Risikofaktoren anzeigt die Wahrscheinlichkeit einer krebsartigen Masse oder eine andere Art Masse t, die von Belang sein konnte. Feste Tumoren und große Zysten im Allgemeinen betrachtet vom grösseren Interesse als kleine Zysten oder die, die Flüssigkeit enthalten. In den prepubescent und postmenopausal Frauen ist jede mögliche Masse von grösserem Belang, weil gutartige follikulare Zysten nicht eine wahrscheinliche Ursache der adnexal Massen in diesen Altersklassen sind. Z.B. in den Mädchen jünger als 9 Jahre alt, sind ungefähr 80 Prozent adnexal Massen krebsartig. Durch Kontrast in den Frauen des reproduktiven Alters, sind nur 10 Prozent Massen bösartig.

Kleine, asymptomatische Massen im Allgemeinen erfordern keine Behandlung. Stattdessen überwacht diese Massen mit Tests und Becken- Prüfungen. In den Fällen wo die Masse groß ist oder Symptome verursacht, entfernt sie chirurgisch. Chirurgie im Allgemeinen ist konkurrenzfähiger und mit.einbezieht den Abbau mehr Gewebes, wenn die Masse bösartig ist. Dieses ist wichtig, Wiederauftreten oder Verbreitung des Krebses zu verhindern. Chirurgischer Abbau eines bösartigen Tumors ist wahrscheinlich, mit einem Kurs der Chemotherapiebehandlungen verfolgt zu werden.

ernet-computers"; ?>