Was ist eine autoimmune Leberkrankheit?

Die autoimmune Leberkrankheit, häufiger bekannt als autoimmune Hepatitis, ist Beschwerden, in denen die body’s Immunsystem in Angriff nimmt unnormal die Zellen in der Leber besitzen. Normalerweise ist das Immunsystem die body’s Hauptverteidigung gegen die fremden Mittel, die den Körper eintragen. Dieser anormale Angriff des Immunsystems auf seinen eigenen Leberzellen verursacht Entzündung, die bis zu umfangreichem Leberschaden, Leberkrebs und Leberausfall später weiterkommen kann. Die Krankheit kann, ohne spezifische Prädisposition zur Ethnie und zur Altersklasse jederzeit anfangen. Sie ist jedoch allgemeiner in den Frauen als Männer.

Die meisten autoimmunen Störungen, wie die autoimmune Leberkrankheit, veranlassen den Körper, Autoantibodies zu produzieren, oder Zellen, die die body’s in Angriff nehmen, besitzen Gewebe und Zellen, häufig mit dem Ergebnis der Entzündung und schließlich, Schaden des Organs. Die Ursache für diesen Mechanismus ist noch Unbekanntes, aber übernommene genetische Prädispositionen spielen häufig eine Rolle in der Entwicklung vieler Autoimmunkrankheite. Bestimmte Drogen, Bakterium oder Viren können die internen Änderungen im body’s Immunsystem auch bewerkstelligen und sie veranlassen, in Angriff zu nehmen.

Während des Anfangsstadiums der autoimmunen Leberkrankheit, kann der Patient keine Beanstandungen überhaupt haben. Das allgemeinste autoimmune Leberkrankheitsymptom, das von einigen Patienten geglaubt ist jedoch einfaches fatigability. Schmerzliche Verbindungen, die Magenschmerz, das Vorhandensein der Hautausschläge und die Änderungen in der Farbe des Urins und des Schemels gemerkt auch. Während die Krankheit weiterkommt und Effekte auf die Leber strenger werden, kann der Patient mit Gelbsucht darstellen, die die gelbliche Entfärbung der Augen und der Haut ist. Er kann Gewichtverlust, Geistesdurcheinander und Bauchwassersucht auch erfahren, das die Ansammlung der Flüssigkeit im Abdomen ist.

Die Diagnose der autoimmunen Leberkrankheiten ermöglicht durch den Gebrauch einer Autoimmunkrankheitleberverkleidung. Es ist im Allgemeinen eine Reihe Tests, die für das Vorhandensein und die Niveaus der Antikörper aussortieren, die die Zellen sind, die durch das Immunsystem produziert. Beispiele dieser Antikörper, auf die Doktoren prüfen, sind die Anti-leber mikrosomalen Antikörper, Anti-glatte Muskelantikörper, anti-nuclear Antikörper und Anti-mitochondrische Antikörper. Eine ausreichende Menge Blut erreicht von einer Ader using eine Nadel auf einer Spritze und die Probe geschickt zum Labor für Analyse.

Patienten mit autoimmuner Leberkrankheit behandelt normalerweise von den Leberfachleuten. Patienten können von dem Gebrauch der immunosuppresive Drogen wie Prednison profitieren. Diese sind die Drogen, die benutzt, um die Funktion des Immunsystems zu unterdrücken so, verhindern erneute Angriffe zur bereits geschwächten Leber. Leute, die diese Drogen benutzen, geraten normalerweise, für ihre Nebenwirkungen heraus aufzupassen, die Entwicklung der Augenprobleme, des Diabetes, des hohen Blutdruckes, des Gewichtgewinnes und der Osteoporose umfassen, die die Schwächung der Knochen ist. Für Patienten, die auf Prednisontherapie reagieren und bis zu Leberausfall schließlich weiterkommen nicht können, kann eine Lebertransplantation für notwendig gehalten werden.