Was ist eine Berufsintervention?

Eine Berufsintervention ist, wenn eine Gruppe Familienmitglieder und Freunde einen besonders ausgebildeten Ratgeber einstellen, um sie in einer Sitzung zu führen, um eine Person zu konfrontieren, die ein Problem wie eine Neigung oder eine Geisteskrankheit kämpft. Eine Berufsintervention gehalten in einer kontrollierten Umwelt, wie dem subject’s Beschäftigungsort. Der Zweck der Intervention ist, den Süchtigen oder die Person zu erhalten, die Geisteskrankheit kämpft, um damit einverstanden zu sein, Hilfe in einer Rehabilitationbehandlungmitte zu erhalten.

Ein Interventionist ist ein Drogenmissbrauchratgeber oder ein Metallgesundheitsratgeber, der die Spezialausbildung hat, zum einer Intervention zu erleichtern. Diese Fachleute ausgebildet se, um die extreme emotionale Bedrängnis zu beschäftigen, die mit Sein ein Süchtiges kommt. Ein ausgebildetes und kenntnisreiches Personenblei habend, hilft eine Intervention dem Süchtigen und den Familienmitgliedern durch den Prozess. Eine Intervention kann ohne einen Ratgeber gehalten werden, aber sie konnte erfolgreicher und weniger stressvoll sein, wenn man verwendet.

Die Familie konnte den Interventionisten treffen mehrmals, die Berufsintervention zu planen. Nicht nur werden eine Zeit und Position vereinbart zu werden, auch raten normalerweise zur Verfügung gestellt, um den Familienmitgliedern zu helfen, durch den Prozess zu erhalten. Der Interventionist auch berät die Familie auf was, während der Berufsintervention zu erwarten.

Eine Intervention ist häufig eine Überraschung. In diesen Fällen berücksichtigt das Thema nicht die Situation, ist verfangenes off-guard und fühlt häufig am Ereignis ambushed. Der Anfang der Therapie und der Rehabilitation konnte gekompromittiert werden, wenn der Süchtige diese Arten von Gefühlen von Anfang an hat. Um diese Situationen zu vermeiden, mitteilen einige Interventionisten den Süchtigen im Voraus n um Druck zu verringern und den Erfolg der Sitzung zu verbessern. Eine Berufsintervention normalerweise gehalten in kontrollierter Einstellung, in der der Süchtige wahrscheinlicher ist, auf die Familienmitglieder und Freunde zu hören, die ihn konfrontieren und wo der Süchtige heraus böswillig fungieren soll nicht als wahrscheinlich.

Während der Berufsintervention führt der Interventionist die Sitzung, wie jedes Familienmitglied mit dem Thema über Themen spricht wie, wie viel ihm oder ihr geliebt und wie die Familie ihn sehen möchte, ein glücklicheres und gesünderes Leben zu haben. Manchmal lesen Familienmitglieder Briefe, die sie dem Süchtigen vor der Berufsintervention schrieben, und andere sprechen über, was sie im Augenblick fühlen. Dem Süchtigen gegeben die Wahl, zum von Hilfe zu erhalten, oder alle Riegel mit der Familie und den Freunden gebrochen. Normalerweise empfangen Hilfe an einem live-in Rehabilitationszentrum, in dem das Thema ununterbrochen von den Belegschaftsmitgliedern überwacht und einige Arten Therapielernabschnitte jeden Tag sorgen muss. In der idealen Interventionseinstellung lässt der Süchtige die Sitzung und geht direkt zur Rehabilitationbehandlungmitte.