Was ist eine Berufskrankheit?

Eine Berufskrankheit ist eine, die zugeschrieben werden kann, oder man könnte angemessen schließen verursacht vorbei, irgendjemandes Besetzung. Die Krankheit verursacht häufig entweder wegen der Belastung durch Chemikalien oder der Qualität der Luft oder Wasser. Die Krankheit als Berufskrankheit zu kennzeichnen ist aus Versicherungsgründen sehr wichtig. Um eine Berufskrankheit vom Verbreiten zu stoppen, gibt es häufig Sicherheitsverfahren an der richtigen Stelle.

Jede Berufskrankheit konnte eine sehr ernste Sache sein. Einige Krankheiten zeigen, wann der Angestellte noch auf dem Job ist und bedeuten, dass dort am allerwenigsten verloren werden konnten Zeit von der Arbeit und von der niedrigeren Produktivität. Die Krankheit kann auch warten, dass Jahre verwirklichen, wenn der Angestellte nicht Symptome zeigt, bis lang, nachdem er oder sie beendigt oder zurückgezogen. In den Falldrehbüchern könnte sie im Tod beenden.

Berufliche Lungenerkrankungen sind in einigen Jobs besonders überwiegend. Eins von den schlechtesten der Bedingungen, die verursacht werden konnten, ist Krebs. Lungenfibrosis, die eine Familie von ungefähr 180 Krankheiten ist, ist eine andere tödliche Berufskrankheit, die um schnellstmöglich kümmert werden muss. Wie mit jeder möglicher Lungenerkrankung, kann Früherkennung ein Schlüssel in dem Stoppen der Verbreitung, und die Bedingung steuernd sein. Einige Jobs sind für beruflichen Lungenflügel und Erkrankung der Atemwege anfälliger. Diese einschließen Bergbau, Aufbau, Schweißen, Stahlfunktion und Popcornfabrikarbeit nd.

Eine andere allgemeine Form der Berufskrankheit zusammenhängt mit Infektionskrankheit nhängt. Diese konnten fast alle Weise von Krankheiten von der allgemeinen Kälte zu HIV, zur Hepatitis und zu anderen ernsten Bedingungen einschließen. Die, die für diese Bedingungen am gefährdetsten sind, sind die, die um angesteckte Leute, wie in Krankenhäuser, Schulen, Kriegsgebiete und in den Gefängnissen arbeiten.

Die meisten Hauptorgane können durch verschiedene Berufskrankheiten beeinflußt werden. Berufliche Hautkrankheit kann Krebs, für die ergeben, die draußen arbeiten. Neurologische Krankheiten können die beeinflussen, die um Schädlingsbekämpfungsmittel oder sogar in der Plastikherstellung arbeiten. Das Herz kann durch sehr physikalisch fordernde Jobs auch beeinflußt werden.

In den meisten Fällen gibt es Vorsichtsmaßnahmen, die gegen Berufskrankheit getroffen werden können. Viele von denen, die in den Bereichen arbeiten, in denen Partikeln bekannt, um Schaden zu verursachen - tragen Schablonen. Die, die draußen häufig lange Hülsen der Abnutzung, sogar am Sommer und Gebrauchlichtschutz auf herausgestellten Bereichen bearbeiten. Gesundheitspflegearbeitskräfte verwenden Handschuhe, Schablonen und andere Schutze beim Beschäftigen ansteckende Patienten.

Die, die glauben, dass sie eine Berufskrankheit haben, sollten ihrem Arbeitgeber oder mit ehemaligem Arbeitgeber zuerst in Verbindung treten. Wenn der Arbeitgeber nicht hilft oder nicht Ausgleichsabdeckung der Arbeitskraft zur Verfügung stellen, eine Meinung von einem Doktor suchen. In einigen Fällen kann es notwendig sein, Rechtsverfahren anzufangen. Sobald der Fall zum Gericht geht, benötigt die Einzelperson so viele Unterlagen, wie möglich über die Krankheit und wie seine oder Besetzung sie verursacht haben kann.