Was ist eine Blastocyst Übertragung?

Blastocyst Übertragung ist eine der Wahlen, die in der in-vitrodüngung vorhanden sind (IVF). Sie mit.einbezieht er, eine oder mehrere blastocysts einzupflanzen in die Geb5rmutter. Ein blastocyst ist ein Embryo, der für fünf bis sechs Tage nach Düngung des Eies in einem Brutkasten im Labor entwickelt. Blastocyst Übertragung kann für jüngere Frauen und Frauen empfohlen werden, die vorher versuchtes IVF gehabt, aber war erfolglos, wenn man die Embryos erhält, in der Geb5rmutter einzupflanzen.

IVF ist eine Wahl für Frauen, die mit den herkömmlichen Mitteln schwanger erhalten nicht können wegen einer großen Auswahl von Gründen. Diese können blockierte Eileiter, feindlichen zervikalen Schleim und Probleme mit den männlichen Samenzellen einschließen. Es gibt verschiedene verschiedene Wahlen mit IVF. Ein Ergiebigkeitfachmann kann das beste entsprechend Umständen jedes Patienten empfehlen.

Blastocyst Übertragung ist ein Prozess, der einige Zeit nimmt und nah überwacht werden sollte. Zuerst unterdrückt der natürliche hormonale Zyklus der Frau using hormonale Drogen, entweder durch Selbst-einspritzung oder intranasal, für ungefähr zwei Wochen. Nach diesem ausgeübt Follikel-anregendes Hormon, wieder durch Selbst-einspritzung, für ungefähr 12 Tage 12. Dieses anregt die Produktion von mehr Eiern als Normal s.

Ein Tag oder zwei, bevor die Eier geerntet, ausgeübt eine Hormoneinspritzung, um die Eier reifen zu lassen. Sie entfernt dann, normalerweise unter bewusster Beruhigung, von jedem Eierstock. Die Eier dann gemischt mit den Partner- oder Spendersamenzellen im Labor und verließen 16 bis 20 Stunden lang für Düngung. Die, die befruchtet, gelegt in einen Brutkasten. Im Falle der Embryoübertragung gebracht der entwicklungsfähigste Embryo oder die zwei in die Geb5rmutter zwei bis drei Tage später.

Im Falle der blastocyst Übertragung auftritt dieses nur fünf bis sechs Tage später er. Dieses kann die Wahrscheinlichkeiten der erfolgreichen Schwangerschaft erhöhen. In einer allein durchgeführten Schwangerschaft ist dieses das Stadium, an dem Einpflanzung im uterinen Futter auftritt. Es gibt ein Risiko, obwohl, das die Embryos nicht in blastocysts im Brutkasten entwickeln. Einige entwickeln nur bis Tag zwei im Labor.

Die Wahrscheinlichkeit der erfolgreichen Schwangerschaft mit IVF unterscheidet von Patienten zu Patienten, wenn die zahlreichen Faktoren das Resultat beeinflussen, am wichtigsten von, welchem Alter ist. Abhängig von der Zahl blastocysts, die während der blastocyst Übertragung eingesetzt, es eine häufige Ausdehnung der mehrfachen Geburten mit IVF gibt. Es ist lebenswichtig, dass zukünftige Mütter dieses mit ihrem praktischen Arzt besprechen, bevor sie mit IVF durch jede mögliche Methode, sei es Embryo- oder blastocystübertragung beginnen.

ng verwendet.