Was ist eine Darm-Resektion?

Darmresektion bezieht ein auf chirurgisches Verfahren, das durchgeführt, um einen Teil des großen Darms oder des Darmes wegen der Krankheit zu entfernen. Darmresektion gekennzeichnet auch als Doppelpunktresektion oder -dickdarmresektion. Der große Darm oder der große Darm, ist ein Bestandteil des Verdauungssystems. Die Hauptfunktion des großen Darmes ist, Abfall zu speichern, und sie ist für das Aufsaugen der Vitamine verantwortlich.

Gewöhnlich kann Darmresektion durchgeführt werden, wenn Krankheiten, wie Krebs, Geschwüre hervorrufende Kolitis und Diverticulitis, anwesend sind. Zusätzlich zu diesen Bedingungen kann Darmresektionchirurgie im Falle des Hindernisses oder der Blockierung auch bestellt werden. Selten können traumatische Darmverletzungen eine Darmresektion erfordern; diese Chirurgie ist jedoch für nur die Extremfälle der Verletzung zum Darm reserviert. Gelegentlich können genetische Bedingungen Prädisposition zum Darmkrebs verursachen und vorbeugende Darmchirurgie kann das Risiko verringern.

Chirurgische Resektion des Darms kann über Dickdarmresektion oder durch laparoscopic Chirurgie durchgeführt werden. Gewöhnlich zur Folge hat die geöffnete Methode der Darmresektion einen Abdominal- Schnitt, in dem der Chirurg auf den kranken Darm für Abbau und Resektion ansehen und zurückgreifen kann. Die Menge des Darmes entfernt ist nach dem Grund für die Chirurgie abhängig. Nachdem der betroffene Teil des Darms entfernt, wiederbefestigt er dann über Heftklammern oder Nähte.

Gelegentlich muss der Darm stillstehen, während er heilend ist, folglich kann ein Colostomy umgearbeitet werden. Ein Colostomy ist eine Öffnung im Abdomen, das einen Teil des Doppelpunktes in einen Colostomybeutel hervorstehen lässt. Schemel geführt dann in den Beutel für einige Male ein Tag leeren. Colostomies können dauerhaft oder temporär sein. Manchmal durchgeführt laparoscopic Darmchirurgie hrt. Dieses ist ein weniger-Invasionsverfahren, das kürzere Wiederaufnahmenzeit mit.einbezieht. Die Schmerz können mit laparoscopic Darmchirurgie auch verringert werden.

Im Allgemeinen gegeben dem postoperativen Darmresektionpatienten Flüssigkeiten und Nährstoffe intravenös, bis er Nahrung und Flüssigkeiten stufenweise mündlich empfangen kann. Normalerweise nachdem der Patient anfängt, Mundflüssigkeiten zuzulassen, kann ihm feste Nahrungsmittel gegeben werden. Gewöhnlich bleibt der chirurgische Patient der Darmresektion für eine ungefähr Woche, abhängig von hospitalisiert, ob die Chirurgie oder minimal Invasions geöffnet war.

Der Patient im Allgemeinen erklärt, um Schwierigkeitsder Infektion atmen, übermäßigem Bluten oder Zeichen den Arzt zu berichten sofort. Zeichen der Infektion können Fieber, Schauer und fließen umfassen der chirurgische Aufstellungsort. Schwellen und Rötung am chirurgischen Aufstellungsort können eine Infektion auch anzeigen. Selten können ein Blutgerinsel oder ein Embolismus resultierend aus der Chirurgie bilden. Dieses ist eine medizinische Dringlichkeit und wenn die Patientenerfahrungs-Kürze des Atems oder des Schmerzes in der Brust, er emergency ärztliche Behandlung sucht.

heit einleitend festzusetzen und auf irgendeiner Abdominal- Ausdehnung oder Unannehmlichkeit zu überprüfen. Um eine Diagnose zu bestätigen, kann zusätzliche Prüfung, einschließlich einen computergesteuerte Tomographie Scan (CT), einen Ultraschall oder einen Röntgenstrahl durchgeführt werden. Darstellungprüfung verwendet, um die Art und den Umfang einer Blockierung auszuwerten.

Behandlung für ein Darmhindernis erfordert normalerweise Hospitalisierung, den individual’s Zustand zu stabilisieren. Routineschritte können, wie die Platzierung eines Katheters in die Blase und in einen nasogastric Schlauch (NG) eingeleitet werden, um mit dem intestinalen Dekompressionprozeß zu helfen. Behandlungannäherung ist von der Ursache des individual’s Zustandes völlig abhängig. Die Einzelpersonen, die mit einem mechanischen Hindernis bestimmt und reagieren gut nicht auf Behandlung können Chirurgie erfordern, zu entfernen. Wenn eine Einzelperson festgestellt, um ein komplettes Hindernis zu haben, gilt seinen oder Zustand als eine medizinische Dringlichkeit, die sofortig Chirurgie erfordert, um die Blockierung zu vermindern und korrekte Darmfunktion wieder herzustellen.

Wenn ein Darmhindernis unbehandelt gelassen, kann es zu die strengen, lebensbedrohenden Komplikationen führen. Verringerte intestinale Funktion kann Dehydratisierung, Schlag und Niereausfall verursachen. Intestinale Blockierungen können Blut-Versorgungsmaterial auf dem betroffenen intestinalen Gewebe auch verringern und das verhungerte Gewebe veranlassen zu sterben, eine Bedingung, die als Nekrose bekannt ist. Eine Konsequenz der intestinalen Nekrose ist die Entwicklung von Peritonitis, der aus einer Perforierung resultiert, oder von Riss, in der intestinalen Wand, die durch das sterbende Gewebe verursacht.

Peritonitis ist ein ernster Zustand, der sofortig ärztliche Behandlung erfordert und kann Tod ergeben, wenn es ignoriert. Einzelpersonen mit Peritonitis können ähnliche Symptome erfahren, wie verbunden mit einem Darmhindernis, einschließlich Übelkeit, Abdominal- Weichheit und Ausdehnung und chronische Verstopfung. Wenn Peritonitis unbehandelt gelassen, kann eine Einzelperson in Schlag- und Erfahrungssymptome einsteigen, die Pupilleausdehnung, geschwächten Impuls und die bearbeitete umfassen, flache Atmung. Schlag gilt ebenfalls als eine medizinische Dringlichkeit, die sofortig Behandlung erfordert.

Einzelpersonen, die irgendeine Art Abdominal- Chirurgie durchgemacht, können an einem erhöhten Risiko für das Entwickeln eines intestinalen Hindernisses sein wegen des Vorhandenseins des postoperativen Narbegewebes. Zusätzliche Faktoren, die ein individual’s Risiko für das Entwickeln eines Darmhindernisses erhöhen, umfassen Crohn’s Krankheit und häufige Verstopfung. Einzelpersonen, die mit den Krebsen bestimmt worden, die mit dem Abdomen verbunden sind, können an einem erhöhten Risiko für mit einem intestinalen Hindernis bestimmt werden auch sein.