Was ist eine Diagnose-In Verbindung stehende Gruppe?

Eine Diagnose-in Verbindung stehende Gruppe (DRG) ist eine Gruppierung der Patienten, die vorweggenommen, um die ähnlichen Notwendigkeiten zu haben, bis jetzt basiert auf ihren Diagnosen, Behandlungen, und Profile in Alter und zukünftiger Entladung ausgedrückt datieren. Es gibt einige verschiedene Systeme, die für die Kategorisierung der Diagnose-in Verbindung stehenden Gruppen im Krankenhaus und in den klinischen Einstellungen benutzt, und sie verwendet für Tätigkeiten wie das Balancieren der Kistenladung eines Krankenhauses und die Bestimmung, was ein bisschen Vergütungkrankenhäuser für von Regierungsversicherer geeignet sind, sowie private Versicherungsgesellschaften. Sie können auch gewohnt sein, geduldige Resultate und Krankenhauskistenladungen aufzuspüren.

Ein allgemeines Klassifizierungssystem ist das, das von Medicare in den Vereinigten Staaten verwendet, in denen es mehr als 500 Diagnose-in Verbindung stehende Gruppen gibt. Jede Gruppe basiert auf, warum ein Patient im Krankenhaus ist und welchen ein bisschen Verfahren durchgeführt worden, mit weiteren Betrachtungen wie Alter und Komplikationen. Z.B. für geduldigen grösser als 17 Jahre von age† ist eine Diagnose-in Verbindung stehende Gruppe “craniotomy. Leute in dieser Gruppe erwartet, ähnliche Niveaus der Krankenhausbetriebsmittel zu benutzen.

Für Krankenhäuser Kistenladungen ist zu balancieren wichtig sicherzustellen, dass sie den Personal, die Ausrüstung und die Anlagen haben, die sie passenden Fall zur Verfügung stellen müssen. Using ein Diagnose-in Verbindung stehendes Gruppensystem können Krankenhäuser ihre Patienten überwachen und sehen, welchen Arten der Betriebsmittel sie vorhandenes haben. Während jeder Patient unterschiedlich ist, neigen Leute mit ähnlichen zugrunde liegenden Bedingungen und Verfahrensgeschichten, die ähnlichen Niveaus der Betriebsmittel zu benutzen und reichen von Personal zu Darstellungausrüstung.

Einige Versicherungsversorger verwenden einen Lohn für Leistungssystem und Schienenfortschritt an den Anlagen using Diagnose-in Verbindung stehende Gruppensysteme, um festzustellen, wie viel eine Anlage im Ausgleich empfangen sollte. Ein Vorteil zu standardisierten Systemen so ist die Beseitigung der gefälschten oder aufgeblähten Aufzeichnungen; wenn jeder innerhalb einer Gruppe erwartet, um die selbe Menge der Betriebsmittel zu verbrauchen, kann eine niedrige Zahlung für jedes Mitglied der Gruppe zur Verfügung gestellt werden, um verbundene Unkosten zu umfassen. Leistung innerhalb dieser Gruppen zu betrachten kann auch sein nützlich für das Sehen, wie gut eine Anlage Sitzungssorgfaltziele ist.

Diese gruppierensysteme sind sehr groß und erkennen die großen Anzahlen von Grundleute-Suchvorgangbehandlung und von Potenzial für Komplikationen und Comorbidities. Patienten können zwischen Diagnose-in Verbindung stehende Gruppen resultierend aus Änderungen in ihren Bedingungen oder Fälle umziehen, wie gesehen, wenn ein Patient die strengen Komplikationen entwickelt, die medizinischere Interventionen erfordern. In die Diagnose-in Verbindung stehende Gruppierung eines Patienten ist eine Angelegenheit für interne Aufzeichnungen, und Patienten normalerweise nicht erklärt, welcher Diagnose-in Verbindung stehenden Gruppe sie sind.