Was ist eine Diphtherie-Immunisierung?

Die Diphtherieimmunisierung schützt gegen die Vertragsvergabe der bakteriellen Krankheitdiphtherie, die einmal ein sehr ernster und möglicherweise lebensbedrohender Zustand in vielen Teilen der Welt war. Entwicklung eines inaktivierten Impfstoffs im frühen - Jahrhundert des Th 20 gefeiert und geführt zu weit verbreiteten Gebrauch. Jetzt hauptsächlich begrenzt auf Bereichen, in denen das regelmäßig gegebene Schutzimpfung isn’t, Diphtherie noch eine potenzielle Bedrohung darstellt und it’s empfahl durch die meisten pädiatrischen und der Familie medizinischen Gruppen, dass Kinder einen Impfstoff und Verstärker empfangen. Diphtherie das vaccine isn’t, das alleine gegeben, aber kombiniert häufig mit Pertussis und/oder Tetanus. Art der Diphtherieimmunisierung kann vom Alter der Personen abhängen, die es und vorhergehende Schutzimpfunggeschichte, zusätzlich zum Eingehen Konto anderer Geschenkkrankheitrisiken empfangen.

Es gibt einige Arten Diphtherieschutzimpfungen, die umfassen:

Während die Mehrheit einen Diphtherieimmunisierungschüssen in der frühen Kindheit gegeben, erhalten die meisten Kinder einen Zusatzschuß wenn they’re herum 10 oder 11 Lebensjahre. Zukünftige Schutzimpfung kann, nicht notwendig sein aber konnte mit den Leuten gelegentlich erfordert werden, die zu den Bereichen reisen, in denen die Krankheit allgemein ist. Außerdem kann die Kombination von Diphtherie und von Pertussis in den Jungen zu den von mittlerem Alter Erwachsenen wegen des wachsenden Vorherrschens der Pertussisinfektion verwendet werden, die aus verringerten Immunisierungen für Keuchhusten resultiert. Junge und von mittlerem Alter Erwachsene, die um Kinder sind, konnten Empfehlung empfangen, ein TDaP zu erhalten, um die, Krankheit, besonders zu den Babys zu verbreiten zu vermeiden. Wenn Immunisierung in der Kindheit anfängt, empfängt ein Kind vier Schüsse in der Gesamtmenge, um zu konferieren Schutz, der ungefähr 95% der Gesamtschutz gegen die Krankheit ist. In den Erwachsenen konferiert die gleiche Rate des Schutzes mit drei Raumgetrenntschüssen.

Diphtherieimmunisierung in jeder möglicher Form hat eine verhältnismäßig niedrige Ausdehnung der extrem ernsten Nebenwirkungen. Sie kann hohes Fieber über von 105 Graden Fahrenheit (40.56 C), aber von diesem verursachen selten auftritt tt und beeinflussen weniger als 1 in 20.000 Leuten. Ungefähr drei bis fünf Leute haben ein milderes Fieber mit dem Schuß.

Es gibt auch etwas Soreness, in dem die Einspritzung auftritt, die häufig im Schenkel ist, und manchmal umkippt der Impfstoff den Magen. Die Nebenwirkungen der Pertussisschutzimpfung können für wahrnehmbarere Reaktionen kombinieren, aber am allgemeinsten gehen Entzündung, Fieber und etwas Soreness weg innerhalb eines Tages oder zwei. Es sollte gemerkt werden einigen Leuten sollte Pertussisschutzimpfungen mit der Diphtherieimmunisierung nicht erhalten und benötigen eine vaccine Vorbereitung ohne es, das in einigen Formen vorhanden ist.