Was ist eine Doppeldiagnose?

Doppeldiagnose kann bedeuten, dass eine Person gleichzeitig unter zwei bezogenen Bedingungen leidet. Zum Beispiel haben eine Person, die und geistlich schizophren ist - verzögert, was zwei bezogen und gleichzeitige Bedingungen betrachtet. Häufig zwar, bezieht die Ausdruckdoppeldiagnose auf Leuten, die unter Geisteskrankheit (Tiefstand, zweipolige Störung, Schizophrenie, Störung der generalisierten Angst) leiden und auch zu den Drogen oder zum Spiritus gegewöhnt.

Dieser Ausdruck hat gewordenes häufig verwendet in bestimmten Spiritus- und Drogewiederaufnahmengruppen wie Anonymen Alkoholikern, (AA) weil der Teil jeder Bedingung vom anderen abhängen kann. Eine Person mit Tiefstand kann suchen, mit einer Vielzahl der Drogen Selbst-medizinisch zu behandeln, und so vorgehend, neigt, seinen Tiefstand zu verschlechtern. Wechselnd konnte jemand, das bereits vorgeschriebene Medikationen für eine Bedingung nimmt, sie missbrauchen oder konnte unprescribed Medikationen, Missbrauchsspiritus gleichzeitig nehmen, oder illegale Drogen, die wie gut vorgeschriebene Medikationen erheblich beeinflussen können, arbeiten, wenn sie eine Gesundheitsbedingung mildern. Der Teufelskreis der Doppeldiagnose ist ein sehr schwieriges, zum zu entgehen, weil mindestens im Teil, Neigung manchmal vermindern kann, und auch beiträgt manchmal zu allen Geisteskrankheiten s-.

Leute mit Doppeldiagnose können die schwere Zeit haben, in bestimmten den AA-Gruppen oder Rehabilitationszentren zu arbeiten, die auf zähmende Neigung konzentrieren. Einige AA-Gruppen können das Nehmen aller möglicher Medikationen noch ansehen, die chemisch das Gehirn als ändern, betrügend, Medizinisch behandeln oder “not dealing† mit Neigung. Diese Haltung ist normalerweise in place, weil wohlmeinendes Volksdon’t die möglicherweise verheerenden Affekte einer Person mit Geisteskrankheitausfallen verstehen, um mit ihrer Medikationregierung übereinzustimmen und da AA-Gruppen nicht normalerweise von den Gesundheitsexperten geführt, eine Person mit Doppeldiagnose entweder versuchen kann, ihre meds oder schuldig fühlen oder einen Ausfall aufzugeben.

Doppeldiagnose wird besser verstanden, und moderne Zusätze AA’s des grossen Buches adressieren das reale Interesse über Behandlung der Gesundheitsausgaben und des Spiritus- oder Drogeaufhörens. Noch können dieses Mitteilung hasn’t, das durch alle AA-Gemeinschaften durchdrungen, und eine Gemeinschaft möglicherweise nicht genug groß sein, Sitzungen für Leute mit Doppeldiagnose spezifisch zu stützen. Glücklicherweise in den größeren Gemeinschaften, gibt es einige große AA oder Na-zentrierte Sitzungen, die viele Leute mit Neigungs- und Gesundheitsproblemen dienen können, und diese können von geregistrierten Krankenschwestern, von den Therapeuten oder von den Psychiatern moderiert werden.

Eine der Herausforderungen mit Doppeldiagnose ist ganz wie die Herausforderung, die die erwartet, die versuchen, von Nahrung oder Einkaufenneigung zu erholen. Sie normalerweise can’t gerade der Anschlag, der Drogen für Ihren Zustand, gerade als Sie der can’t Anschlag isst oder kauft für Sachen Sie nimmt, brauchen. So ist ein schwieriges Teil des Beschäftigens Doppeldiagnose, wie man richtig einer Medikationregierung folgt, ohne diese Regierung zu missbrauchen oder Ergänzungsdrogen und Spiritus zu verwenden.

Außerdem kann anhaltender Missbrauch anderer Medikationen es extrem schwierig bilden, Gesundheitsbedingungen erfolgreich zu behandeln und beiträgt zum Verhalten en, das gefährlich zum one’s Selbst oder andere ist oder das Leute zutiefst später bedauern. It’s angemessen angeben, dass die meisten Majors-Gesundheitsbedingungen und die Medikationen für sie, neigen nicht mit Gebrauch des Spiritus oder unprescribed Medikationen, sogar mild zu moderieren und nicht süchtig machender Gebrauch gut zusammenzupassen. Dennoch kann eine Person die Majorität ihrer Leben verbracht haben, die versuchen, ihre eigenen Krankheiten durch Neigung anstelle von den durchgehenden Medikationen zu behandeln, oder versucht haben, erfolglose Medikation durch das Addieren der Extramedikationen, des Spiritus oder der Drogen zu entschädigen.

Der Teil der Behandlung hilft einem Patienten erholen von Neigung, und Hospitalisierung kann besonders während des Detoxzeitraums benötigt werden. Das zweite Teil entwickelt eine Medikationregierung, die für den Patienten arbeitet, da die gegenwärtigen meds möglicherweise nicht ausreichend sein können. Zuletzt können anhaltende Unterstützung durch Gruppen, Therapie oder Anstaltspatienthospitalisierung erforderlich sein, einer Person zu helfen, zwei schwierige Bedingungen sofort zu kämpfen, und die Stärke zu gewinnen, die beiden benötigt, die Medikationen nehmen, die sie benötigen, während restliches Unternehmen in ihrer zu verwenden Überzeugung, zum nicht zu trinken oder.