Was ist eine Ei-Allergie?

Eine Eiallergie ist eine Allergie zu bestimmten Proteinen, die in den Eiern gefunden. Viele Kinder entwickeln Eiallergien, und zu wachsen ist nicht selten, aus der Allergie heraus durch Alter fünf, obgleich einige Leute für das Leben allergisch bleiben. Für Leute mit Eiallergien, muss besondere Sorgfalt angewendet werden, wenn kaufende Nahrung, als Eier in einigen sehr überraschenden Plätzen oben beenden kann.

Wenn Leute eine Eiallergie entwickeln, feststellen ihre Körper irrtümlich ich, dass die Proteine, die in den Eiern gefunden, gefährlich sind, und sie entwickeln Antikörper zu diesen Proteinen. Wenn die Proteine zum Körper eingeführt, einsteigt das Immunsystem in Schnellgang sz, die “invaders, † in Angriff zu nehmen und Leute können Symptome wie Ekzem, wheezing, Bienenstöcke, Hautausschläge, runny Nase und gastro-intestinale Bedrängnis erfahren. In den seltenen Fällen entwickeln Leute Anaphylaxis, eine strenge allergische Reaktion, die zu Tod führen kann.

Eiallergien mit.einbeziehen normalerweise die Proteine ergien, die in nur Eiweiße gefunden, obgleich einige Leute zu den Eigelben außerdem reagieren. In den seltenen Fällen können Leute zum Geflügel wie Huhn, Truthahn und der Ente allergisch auch sein und eine allergische Reaktion entwickeln, wenn sie dieses Fleisch essen. Extrem empfindliche Einzelpersonen können eine Reaktion sogar zu den Spurenmengen Eiern entwickeln, die ein ernstes Problem werden können. Das Leben mit einer Eiallergie kann schwierig sein, da es zur Überprüfung auf den Inhalt der Nahrungsmittel wichtig ist, die in den Gaststätten oder von den Freunden gekocht, die den Wert der Allergie möglicherweise nicht verwirklichen können.

Jemand mit einer Eiallergie muss offensichtlich Eier, zu essen vermeiden, aber er oder sie können von gebackenen Waren wie Kuchen, Plätzchen und glasig-glänzenden Broten klar steuern müssen. Viele schäumenden Getränke haben die Eiweiße, die für Körper hinzugefügt, und Eier auch benutzt manchmal in den verschiedenen Aktien und in den Soßen, zusammen mit Unterseiten für Nahrungsmittel wie Eiscreme. Viele Nationen haben beschriftengesetze, die Hersteller zwingen, das Vorhandensein der Eier in den Nahrungsmitteln bekanntzumachen, aber in einigen Ländern, können die Bestandteile, die Ei enthalten, unter den Ausdrücken Globulin, Albumin, apovitellenin, livetin, Ovalbumin, Ovomucin, Ovomucoid, ovovitellin oder phosvitin versteckt werden.

Impfstoffe können für Leute mit Eiallergien gefährlich auch sein, da viele Impfstoffe gezüchtet in den Eiweißen. Für jemand mit einer Eiallergie, kann ein Doktor, von den Schutzimpfungen zu enthalten oder Allergieprüfung mit einer Probe des Impfstoffs zu tun empfehlen, um zu sehen, wie reagierend der Patient ist. Wenn Schutzimpfung für lebenswichtig medizinisch notwendig gehalten, wie im Falle jemand, das für Grippe anfällig ist, kann der Doktor in einem Krankenhaus oder in einer Allergieklinik impfen, damit, wenn der Patient eine strenge allergische Reaktion erfährt, medizinische Behandlung leicht verfügbar ist.