Was ist eine Fernmessung-Maßeinheit?

Eine Fernmessungmaßeinheit ist eine Maßeinheit in einem Krankenhaus, in dem Patienten unter ununterbrochener elektronischer Überwachung sind. Fernmessung, die Praxis des Schickens der elektronischen Signale von einem Platz zu anderen, ist ein ungeheuer nützliches Werkzeug in den Krankenhäusern, da sie Krankenhauspersonal erlaubt, Puls, Herzrhythmus zu überwachen und atmet, und in anderen Sachen durch das Bett des Patienten und an einer entfernten Außenstelle wie einer Krankenpflegestation. Viele Hauptkrankenhäuser haben die Fernmessungmaßeinheiten, die für Patienten vorhanden sind, die sie benötigen, und in einem Ereignis, dass ein Patient solche Überwachung benötigt und ein Krankenhaus sie nicht zur Verfügung stellen kann, können er oder sie gebracht werden.

Patienten werden zu einer Fernmessungmaßeinheit zugelassen, wenn ein Doktor glaubt, dass sie von intensiver Überwachung profitieren konnten. Fernmessung wird häufig nach einem Herzinfarkt empfohlen oder, wenn ein Patient von sich entwickelnden Komplikationen ernsthaft krank oder gefährdet ist. Die Maßeinheit kann die privaten oder geteilten Räume haben, und das Pflegepersonal wird normalerweise in hohem Grade ausgebildet, damit sie auf auftauchende medizinische Probleme schnell und sicher reagieren können.

Using Fernfernmessung kann eine einzelne Krankenschwester alle Patienten in der Maßeinheit von der Krankenpflegestation überwachen. Die Krankenschwester kann zusätzlichen Personal, wie gebraucht und Anteilüberwachungaufgaben mit anderen Mitarbeitern zusammenrufen. Krankenschwestern können überwachen auch Patienten an ihren Kopfenden und betrachten das Fernmessungauslesen auf Kopfendemonitoren bei der Einschätzung der Patienten. Die Maßeinheit kann zusätzliche Anlagen haben, die entworfen sind, um Krankenschwestern und Krankenhauspersonal zu ermöglichen, auf Dringlichkeit schnell zu reagieren.

Ein anderer Vorteil zu einer Fernmessungmaßeinheit ist, dass Krankenhauspersonal auftauchende medizinische Ausgaben ermitteln kann, bevor sie ein Problem mit Fernüberwachung werden. Änderungen in den lebenswichtigen Zeichen, die überwacht werden, können anzeigen, dass ein Patient imist Begriff, ein Problem zu machen, und eine Krankenschwester kann die Ausgabe schnell beheben, bevor sie den Patienten gefährdet. Aus diesem Grund wird Fernmessung manchmal verwendet, um Patienten zu überwachen, die scheinen, beständig zu sein, aber ist von den Komplikationen, wie postoperativen Patienten gefährdet.

Schlafkliniken und Kliniken, die neurologische Ausgaben studieren, können eine Fernmessungmaßeinheit auch verwenden. Die Fähigkeit, Patienten über einen ausgedehnten Zeitraum zu überwachen erlaubt die Sorgfaltversorger, die Behandlung anbieten, um mehr über Patienten zu erlernen, und die Fernfähigkeit garantiert, dass Patienten nicht gestört werden. Leute, die unter Schlafstörungen leiden, Epilepsie und bestimmte andere Bedingungen können von einiger Zeit in einer Fernmessungmaßeinheit profitieren, mehr über ihre Bedingungen, die Auslöser, die sie erregen, und Medikationen oder Techniken zu erlernen, die verwendet werden konnten, um ihre Bedingungen zu handhaben.