Was ist eine Hals-Biopsie?

Der Hals bildet den untereren Teil der Geb5rmutter und befindet an der Oberseite der Vagina oder des Geburtskanals. Eine Halsbiopsie oder zervikale Biopsie, ist ein Verfahren, in dem eine Probe des Gewebes vom Hals genommen. Sie durchgeführt normalerweise als Teil einer Colposcopyprüfung hrt, in der ein Doktor ein Vergrößerungsinstrument benutzt, um den Hals anzusehen. Ein Colposcopy stattfindet gewöhnlich lich, wenn anormale zervikale Zellen auf einer Breischlupfstelle ermittelt worden. Wenn der Hals auch während des Colposcopy anormal aussieht, erlaubt das Nehmen einer Halsbiopsie, dass ein misstrauischer Bereich genauer unter einem Mikroskop überprüft und hilft dem Doktor, zu entscheiden, welche Art der Behandlung angefordert.

Colposcopy und Halsbiopsie sind in der Gebärmutterkrebsverhinderung wichtig. Zusammen mit Breischlupfstellen können diese Arten der Halsverfahren erlauben, dass anormale Zellen früh aufgehoben, bevor sie eine Wahrscheinlichkeit haben, krebsartig zu werden. In vielen Fällen sind die Abweichungen, die auf einer Breischlupfstelle gefunden, mild und häufig Rückkehr zum Normal selbst, in diesem Fall die einzige erforderte Behandlung weitere Anschlussschlupfstellen ist. Wenn die Zellenänderungen anormaler sind, wird eine Colposcopyprüfung notwendig.

Ein Colposcopyverfahren durchgeführt mit dem Patienten hren, der bequem auf eine Couch oder einen Stuhl in Position gebracht. Zuerst gehalten die Vagina geöffnet using ein Instrument, das einen Speculum genannt. Zunächst betrachtet der Doktor den Hals using den Colposcope, ein Vergrößerungsinstrument, das Binokeln ähnelt. Der Colposcope berührt nicht oder einträgt den Körper, aber erlaubt dem Doktor, den Hals im Detail anzusehen il. Eine Flüssigkeit angewendet am Hals t, der alle mögliche Bereiche von den anormalen Zellen sichtbarer bildet und eine Halsbiopsie genommen von jedem dieser Bereiche.

Die Halsbiopsie entfernt nur ein kleines Stück des Gewebes nicht grösser als ein Pinhead. Manchmal kann es eine geringfügige vaginale Entladung für einige Tage nach dem Verfahren geben. Die Resultate der Biopsie sind nicht immer sofort vorhanden, und es kann notwendig sein zu warten, um zu sehen, welche Behandlung empfohlen.

Die Behandlung, die einer Halsbiopsie folgt, abhängt von der Art der anormalen gefundenen Änderungen n. Wenn prekanzeröse Änderungen anwesend sind, in den meisten Fällen kann eine einfache Behandlung verwendet werden, die nicht einen Aufenthalt im Krankenhaus erfordert. Es gibt einige verschiedene Arten kleine Halschirurgie, die durchgeführt werden können.

Für mildere Änderungen umfassen die Wahlen Laser-Therapie, um anormale Zellen zu zerstören und cryotherapy, um sie einzufrieren. Wenn Änderungen strenger sind, kann ein Verfahren, das eine Kegelbiopsie oder ein LEEP genannt, oder electrosurgical Ausrottungverfahren schlingen, verwendet werden, um einen anormalen Bereich herauszuschneiden. Häufig, ist die Aussicht das Positiv, das diesen Behandlungen folgt und die anormalen Zellen zurückgehen nicht kgehen. In den selteneren Fällen, in denen Krebs gefunden, entfernt die Geb5rmutter normalerweise in einem Betrieb, der als eine Hysterektomie bekannt ist.