Was ist eine Hauptmasse?

Ein Wachstum, das von den anormalen Zellen, das sich bildet im Gehirn bekannt als Kopfmass. nach Entdeckung, eine Hauptmasse wird ausgewertet, um festzustellen, wenn es ist eine Primärmasse oder eine Sekundärmasse und ob es enthalten werden, gutartig oder bösartig ist. Behandlung für eine Hauptmasse ist von der Art und von der Position der Masse und von der Gesamtgesundheit der Einzelperson abhängig.

Eine Hauptmasse, alias ein Hirntumor oder eine Verletzung, die aus dem Gehirn stammt, oder die nächste Umgebung als ein Primärmass. gilt, resultierend aus der unerklärten Veränderung der gesunden Zellen, Formen eines PrimärHirntumors, wenn die anormalen Zellen unkontrollierbar multiplizieren und nicht sterben, wie normale Zellen wurden. Die Ansammlung der anormalen Zellen ergibt die Anordnung von einem Mass. Die Art der Primärgehirnverletzung, die sich bildet, wird für die Zellen, von denen sie, wie Meningioma, pineoblastoma entsteht und astrocytoma genannt.

Ein SekundärHirntumor ist die allgemeinste Form der bestimmten Gehirnverletzung. Alias ein metastatischer Tumor, Sekundärhauptmassenformen, wenn ein Krebs in einem anderen Körperteil zum Gehirn verbreitet. Krebse verbanden sehr häufig mit einem metastasized SekundärHirntumor einschließen Lungenflügel, Doppelpunkt und Melanomen.

Einzelpersonen mit einer Hauptmasse können eine Vielzahl der Symptome erfahren, die von der Größe und von der Position des Mass. abhängig sind. Unscharfer oder doppelter Anblick des plötzlichen Anfangs der sensorischen Schwierigkeiten wie Probleme kann das Sprechen, und gehinderte Hörfähigkeit vom Vorhandensein eines Hirntumors hinweisend sein. Durcheinander, Schwierigkeit mit Balance oder gehinderte Empfindung innerhalb der one’s Extremitäten können auftreten wegen eines Kopfmass., das zusätzliche Zeichen das unerklärliches Erbrechen oder Übelkeit umfassen konnten, der Pers5onlichkeitänderungen und der Ergreifungen.

Es gibt eine Vielzahl der Tests, die benutzt werden, um das Vorhandensein einer vermuteten Gehirnverletzung zu bestätigen. Einzelpersonen können eine neurologische Prüfung, die zu hören miteinbezieht, Anblick und Korrdinationstests durchmachen. Magnetische Resonanz- Darstellung (MRI)scans, die den Gebrauch einer Kontrastfärbung miteinbeziehen, ein freies Bild des Gehirns zu verursachen, können durchgeführt werden. Einzelpersonen mit einem vorhandenen Krebs können zusätzliche Darstellungtests, wie ein Röntgenstrahl oder ein Scan der computergesteuerten Tomographie (CT) durchmachen, um festzustellen wenn der Krebs zum Gehirn verbreitet hat. In einigen Fällen kann geführte Darstellung verwendet werden, um mit einer stereotactic Nadelbiopsie des Hirntumors zu helfen, um Gewebeproben für Laboranalyse zu sammeln.

Behandlung für einen Hirntumor ist von einigen Faktoren, einschließlich die Position, die Größe und die Art des Tumors abhängig. Ansätze an Behandlung sind auch von der Gesamtgesundheit und von der Situation der Einzelperson abhängig. Eine Masse, die in einem zugänglichen Bereich des Gehirns gelegen ist, kann chirurgisch in vollem Umfang entfernt werden. Die Massen, die in den heiklen Gebieten des Gehirns gelegen oder innerhalb des Gehirngewebes tief eingebettet worden sein worden, können ein ernstes Risiko für kompletten chirurgischen Abbau aufwerfen, in diesem Fall, nur ein Teil der Masse entfernt werden kann. Wie mit jedem chirurgischen Verfahren, gibt es die Risiken, die mit dem Abbau eines Hirntumors verbunden sind und kann Schaden der umgebenden Nerven und weiches Gewebe, Infektion und übermäßiges Bluten einschließen.

Zusätzliche Behandlungwahlen für einen Hirntumor umfassen die Verwaltung von chemo und Strahlentherapien, radiosurgery und Drogetherapie. Chemotherapie bezieht den Gebrauch mündlich oder intravenös ausgeübte Drogen mit ein, die krebsartige Zellen zielen und ausrotten. Strahlung verwendet Lichtstrahlen der in hohem Grade starken Partikel von Energie, um krebsartige Zellen zu zielen und zu beseitigen und kann abhängig von der individual’s Situation innerlich oder außen ausgeübt werden. Radiosurgery bezieht den Gebrauch von mehrfachen Lichtstrahlen der Strahlung mit ein, den Tumor zu zielen und wird im Allgemeinen als Behandlungwahl für funktionsunfähige Tumoren beschäftigt. Drogetherapien, alias gerichtete Drogetherapien, besitzen einen Zelle-spezifischen Fokus, der benutzt wird, um Zellen innerhalb des Tumors zu zielen und auszurotten und sein Blut-Versorgungsmaterial zu beseitigen und so schrumpft den Tumor.

Wegen der Auswirkung, die ein Hirntumor auf den Systemen des Körpers haben kann und seine Gesamtfähigkeit zu arbeiten, Rehabilitation kann nach Behandlung notwendig sein. Einzelpersonen mit einer Hauptmasse können gehindertes Erkennen, Bewegung und die sensorische Vorstellung erfahren und sie erfordern, um bestimmte Prozesse wieder zu lernen und Stärke wiederzugewinnen. Rehabilitation kann ein umfangreicher Prozess sein und Zeit und Geduld erfordern und kann Rede, Systemtest und berufliche Therapien einschließen.

Die Komplikationen, die mit einer Gehirnverletzung verbunden sind, sind von der Position des Tumors abhängig. Abhängig von dem Umfang eines Schadens verursacht durch den Tumor, kann eine Einzelperson Komplikationen erfahren, die Verlust der Hörfähigkeit, umfangreiche körperliche Schwäche und ein erhöhtes Risiko für Ergreifungen umfassen. Risikofaktoren verbanden mit der Entwicklung einer Gehirnverletzung einschließen eine Familiengeschichte der Hirntumoren und der betrieblichen Unfallgefährdungen, die regelmäßige Belastung durch Chemikalien wie die miteinbeziehen, die mit bestimmten Industrien, einschließlich Ölraffinieren, Gesundheitspflege und die Landwirtschaft verbunden sind.