Was ist eine Hip Prothese?

Manchmal gekennzeichnet als eine künstliche hip Verbindung, ist die hip Prothese eine künstliche Hüfte, die chirurgisch angebracht wird, wenn die natürliche Hüfte nicht mehr ist zu arbeiten. Hip Wiedereinbauchirurgie dieser Art tritt, wenn die Hüfte über Reparatur hinaus während eines Unfalles beschädigt worden ist, oder wegen irgendeiner Art der degenerativen Krankheit auf, die es unmöglich, die natürliche Hüfte zur Gesundheit wieder herzustellen bildet. Während es einige Entwürfe für Prothesen dieser Art gibt, bestehen die meisten hip Wiedereinbauvorrichtungen aus zwei Hauptbestandteilen: die Schale und die Oberschenkelknochen.

Der Schalenbestandteil der hip Prothese ist der Teil, der in die hip Einfaßung der Pelvis eingesetzt wird. Dieser Abschnitt der Vorrichtung ersetzt effektiv den Teil der Hüfte, in der das Schenkelbein oder der obere Knochen des Beines in die Struktur der Hüfte selbst passen würden. Indem man die Schale direkt zum Becken- Knochen anbringt, ist es möglich, viel der Strecke der Bewegung wieder herzustellen, die mit der ursprünglichen Hüfte möglich war.

Sobald die Schale in place ist, kann der Oberschenkelknochenabschnitt der hip Prothese eingesetzt werden und angebracht werden. Alias schließt der Schenkelbestandteil, dieser Abschnitt der Vorrichtung effektiv den Anschluss zwischen der Pelvis und dem Beinknochen ab. Geformt wie ein einfacher Stamm, wird der untere Teil des Abschnitts im Knochenmark des Schenkelbeins oder des legbone eingebettet. Der obere Teil wird mit einer keramischen oder Metallkugel ausgestattet, die den gleichen Zweck wie der Schenkelkopf dient, der als Teil der hip Wiedereinbauchirurgie entfernt wurde. Dieses Kugelzubehör passt ordentlich in den Schalenabschnitt.

Der Grad an Erfolg erzielt mit dem Gebrauch einer hip Prothese unterscheidet sich, gegründet auf einigen Faktoren. Einige Entwürfe für die künstliche hip Verbindung sind nicht so zuverlässig wie andere Modelle. Der allgemeine Zustand des restlichen Abschnitts der Pelvis, sowie des Knochengewebes des oberen Beines, kann zum Erfolg oder zum Ausfall des Betriebes auch beitragen. Verschiedene Arten der Gesundheitsausgaben, die die Funktion der Muskeln und der Verbindungen im Allgemeinen beeinflussen, können die Wiedereinbauchirurgie auch veranlassen, einen Teil der normalen Strecke der Bewegung nur wieder herzustellen. Wie mit der Einleitung jedes künstlichen Organs oder Bestandteil in den Körper, gibt es die Möglichkeit der Ablehnung.

Jedoch haben Verbesserungen in der hip Wiedereinbauchirurgie und in der Entwicklung der Funktionsprothese im Allgemeinen groß die Erfolgsrate dieser Art des Betriebes in den letzten Jahren erhöht. Leute, die eine hip Prothese heute empfangen, sind viel wahrscheinlicher, die Fähigkeit zu erfahren ambulate ohne das Hilfsmittel eines Stocks oder des Wanderers, genießen eine fast normale Strecke der Bewegung und in der allgemeinen Erfahrung viel weniger Unannehmlichkeit mit dem künstlichen Gelenk. Während es noch gibt, riskiert verbundenes mit dem Empfangen eines hip Implantats, das Potenzial für Infektion, oder Ablehnung ist viel kleiner als in den Jahren vorüber.