Was ist eine Karotisarterien-Ausschließung?

Eine Karotisarterienausschließung oder Karotisarterie Stenosis, bezieht die auf Blockierung von einer der Karotis- oder Ansatzarterien durch Plakettenanhäufung oder fetthaltige Ablagerungen. Zusätzlich kann Karotisarterienausschließung entweder als teilweise Ausschließung oder komplette Blockierung eingestuft werden. Blockierte carotids sind Hauptrisikofaktoren für Herzinfarkt und Anschlag. Andere Risikofaktoren umfassen das Rauchen, fettreiche Diät, Genetik und hohen Blutdruck. Zusätzlich können Diabetes, voranbringendes Alter, Korpulenz und eine Familiengeschichte der kardiovaskulären Krankheit zur Karotisarterienausschließung beitragen.

Obgleich Karotisarterienausschließung asymptomatisch sein kann, können typische Symptome Schwäche, das In Ohnmacht fallen, kognitive Beeinträchtigung und Schwierigkeit mit Rede umfassen. Zusätzlich kann der Arzt das Vorhandensein einer blockierten Ansatzarterie normalerweise vermuten, wenn er einen swooshing Ton ermittelt, der einen Karotisbruit beim Hören zur Karotisarterie mit einem Stethoskop genannt. Obgleich ein Bruit das Vorhandensein einer Karotisarterienausschließung bestätigt nicht noch durchstreicht, kann es Ursache für eine Empfehlung für einen Karotisultraschall sein. Dieser Test, bekannt, als ein Karotisduplexultraschall Schallwellen benutzt, um Abbildungen der Karotisarterien zu erzeugen, dem Arzt ermöglichend, die Bedingung weiter zu bestimmen. Einer der genauesten Tests für die Diagnose dieser Bedingung ist das Karotisangiogramm, in dem ein Katheter und Röntgenstrahlen benutzt, um Durchgängigkeit der Ansatzarterien festzustellen.

Behandlung für Karotisarterienausschließung umfaßt im Allgemeinen Management des hohen Blutdruckes, Behandlung von cholesterinreichem mit statin Medikationen und Antigerinnungsmitteltherapie wie aspirin oder Warfarin. Chirurgisches Management einer blockierten Karotisarterie umfaßt das Karotisendarterectomy, das die chirurgische Ausrottung der Blutgerinsel und der fetthaltigen Ablagerungen von den Wänden der Karotisarterien ist. Das Karotisstenting verwendet auch, um Durchblutung wieder herzustellen, indem man die Arterie geöffnet hält und dieses Verfahren zur Folge hat die Anwendung einer Ineinander greifenvorrichtung in die Arterie, um sie vom Einsturz zu halten. Mögen stent Arbeiten ein wenig Baugerüst, weil es die arteriellen Wände stützt und sie geöffnet hält.

Frühe Diagnose und Intervention ist in der Prognose einer Karotisarterienausschließung wichtig. Verhinderung ist jedoch wichtiger, da sie die Ausschließung an in vielen Fällen entwickeln verhindern kann. Bestimmte Risikofaktoren sind nicht, wie Familiengeschichte und Genetik modifizierbar, aber Patienten können einige andere Risikofaktoren steuern. Der Arzt muss mit dem Patienten arbeiten, um festzustellen, welches Behandlungprogramm für seine Situation am besten ist und wie er sein Risiko für arterielle Karotisblockierung und folgendes oder Herzereignis senken kann.