Was ist eine Kleinhirn-Blutung?

Eine Kleinhirn-Blutung ist eine Bedingung, die indem sie in einem Teil des Gehirns markiert, blutet, das als das Kleinhirn gekennzeichnet. Dieses Bluten auftritt gewöhnlich als das Resultat des Abbruchs der Blutgefäße. Leider ist diese Art der Blutung ein ernstes Gesundheitsproblem, da sie den Fluss des Bluts zum betroffenen Gehirn des Patienten behindern kann. Unter den Symptomen der Kleinhirn-Blutung sind strengen Kopfschmerzen, die plötzlich entwickelt; gastro-intestinale Symptome, wie Übelkeit und Erbrechen; und Übelkeit. Eine Person kann gehinderte Korrdination und Trägheit resultierend aus einer Kleinhirn-Blutung auch erfahren.

Wenn Bluten im Teil des Gehirns auftritt, das das Kleinhirn genannt, gekennzeichnet es als eine Kleinhirn-Blutung. Das Kleinhirn ist ein Teil des rückseitigen Teils des Gehirns und spielt eine wichtige Rolle in der Balance und in der Bewegung. Das Bluten, das auftritt, wenn eine Person eine Kleinhirn-Blutung hat, entwickelt wegen des Abbruchs der kleinen Blutgefäße im Gehirn. Diese Blutgefäße haben den kritischen Job des liefernbluts zu den Zellen eines person’s Gehirns.

Es gibt viele Symptome, die eine Person erleiden kann, wenn er eine Kleinhirn-Blutung hat, und viele von ihnen sind denen eines Anschlags ähnlich. Z.B. ist die Entwicklung plötzlichen und intensiven Kopfschmerzen eins der Symptome, die eine Person erfahren kann. Häufig leiden Leute mit dieser Bedingung auch unter Übelkeit oder dem Erbrechen sowie Übelkeit, die Ansatzschmerz und extreme Ermüdung; Balancen- und Korrdinationsprobleme können resultierend aus dieser Bedingung außerdem erscheinen. Zum Beispiel erfahren einige Leute das Schwierigkeitsgehen oder extreme Ungeschicktheit. Durcheinander, Schwindel und sogar ein Koma können zu den Symptomen dieser Art der Blutung gehören.

Es gibt einige Sachen, die eine Kleinhirn-Blutung verursachen können. In der überwiegenden Mehrheit von Fällen jedoch ist hoher Blutdruck die Ursache. Manchmal entwickeln Leute auch diese Bedingung wegen der Blutenstörungen oder eines Aneurysm. In einigen Fällen ist die Bedingung das Resultat einer Kopfverletzung oder einer Missbildung im Gehirn. Zusätzlich kann Kokainmißbrauch eine Rolle der Kleinhirn-Blutung in einigen Fällen spielen.

Behandlung dieser Art der Blutung kann Chirurgie auf dem betroffenen Teil des patient’s Gehirns mit.einbeziehen. Doktoren können die Grund des Blutens auch behandeln. Z.B. wenn hoher Blutdruck die Bedingung verursachte, können Doktoren Medikation auch vorschreiben, um einen patient’s Blutdruck zu steuern.