Was ist eine Knochen-Quetschung?

Eine Knochenquetschung bezieht eine auf Knochenverletzung, die doesn’t auf einem Röntgenstrahlscan zeigen. Obgleich es kein Bruchgeschenk gibt, kann eine Knochenquetschung eine extrem schmerzliche Verletzung sein und kann für bis zu einen Monat in einigen Fällen dauern. Obgleich die Verletzung schmerzlich ist, gibt es normalerweise keine langlebigen Nebenwirkungen und das Problem heilt häufig ohne irgendeine Behandlung. Es gibt jedoch ernstere Bedingungen, die auch Knochenquetschungen wie Knochenverletzungen genannt, die durch Trauma verursacht. Diese Arten der Knochenquetschung verbunden sind häufig mit strengen Verletzungen wie Ligamentabbrüchen.

Wegen der Symptome einer Quetschung, die der eines Bruchs ähnlich ist, ist es nicht selten für sie falsch diagnostiziert zu werden. Beide sind sehr schmerzliches und häufig der Ursache bedeutendes Schwellen zum Bereich. Mit moderner Röntgenstrahltechnologie jedoch zu unterscheiden ist normalerweise möglich, zwischen den zwei, indem man nach Beweis eines Bruchs sucht. In der Vergangenheit behandelt eine Knochenquetschung allgemein als Bruch. Allerdings it’s häufig eine gute Idee, einen Scan einer Quetschung zu erhalten, zu prüfen, ob es keinen Bruch gibt.

Es gibt einige unterschiedliche Arten, dass eine Quetschung auftreten kann. Das allgemeinste ist durch eine direkte Traumaverletzung. Z.B. kann eine starke Auswirkung, die verursacht, indem sie fällt oder, während eines Sportspiels geschlagen, eine Quetschung häufig veranlassen zu entwickeln, die. Regelmäßige Quetschungen verschwinden verhältnismäßig schnell, aber eine Knochenquetschung dauert häufig länger, um zu heilen. Der Grund, den eine Knochenquetschung auftritt, ist, dass die Spitzenschicht des Knochens mit Losen kleinen Sprüngen eher als ein einzelner Bruch beschädigt wird.

Behandlung für ein Knochenquetschung isn’t, das häufig als die Symptome erfordert, verschwindet natürlich im Laufe der Zeit. Es gibt jedoch Methoden, die den heilenden Prozess beschleunigen können. Z.B. kann das Gefrieren des betroffenen Bereichs das Schwellen verringern und die Zeit verringern, die damit die Quetschung genommen, heilt. Den verletzten Bereich stillzustehen ist auch für eine schnelle und volle Wiederaufnahme wesentlich.

Verhinderung einer Knochenquetschung ist häufig schwierig, weil diese Verletzungen versehentlich und plötzlich auftreten. Obgleich zutreffende Verhinderung unmöglich ist, ist es möglich, die Schwierigkeit zu verringern, sofort nachdem eine Auswirkung auftritt. Das Gefrieren des Bereichs für herum 10 Minuten - achtgebend, dass Sie nicht Frostbeule verursachen - verringert häufig die Gesamtwiederaufnahmenzeit. Wenn die Verletzung während einer Sportkonkurrenz dann gestützt, sollte der Athlet zu spielen sofort stoppen, um weiteres zu verhindern beschädigen.

'footer.php'; ?>