Was ist eine Kreatinin-Blutprobe?

Eine KreatininBlutprobe ist eine Blutprüfung, die erfolgt, um das Niveau des Kreatinins in den Nieren zu überprüfen. Kreatinin ist das Abfallprodukt des Kreatins, das Energie an die skelettartigen Muskeln liefert. Die Blutprobe durchgeführt eit, um zu sehen, wenn die Nieren einer Person normalerweise oder den Status einer person’s Niere zu überprüfen arbeiten, die eine Krankheit entwickelt. Eine KreatininBlutprobe auch durchgeführt auch, um zu garantieren, dass eine Person, die Medizin nimmt, die die Nieren beschädigen kann, von solchem Schaden erspart.

Doktoren bestellen manchmal eine andere Blutprobe, die den Blutharnstoff-Stickstofftest (BUN), zusammen mit der KreatininBlutprobe durchgeführt zu werden, um zu überprüfen genannt, ob Brötchen-zum Kreatininverhältnis höher oder niedriger als die normalen Werte ist, die normalerweise von 10 to-1 bis zu 20 to-1 reichen. Ein Verhältnis höher als Normal konnte ein Resultat einer Abnahme an der Durchblutung zu den Nieren wegen des congestive Herzversagens oder der Dehydratisierung sein. Ein Verhältnis, das niedriger ist, als Normal konnte durch Unterernährung einerseits verursacht werden, oder Krankheit der Leber bewerkstelligte durch eine Abnahme an der Produktion des Harnstoffs innerhalb des Körpers.

Das Leiten einer KreatininBlutprobe erfordert eine Blutprobe, die von einer Ader im Arm einer Person von einer medizinischen Fachkraft extrahiert, normalerweise einen medizinischen Technologen. Der medizinische Technologe einwickelt ein elastisches Band fest um den oberen Arm der Person rm, um Durchblutung zu stoppen und die Adern unter dem Band zu veranlassen auszubauchen. Dieses erleichtert die Einfügung einer Nadel, die Blut zum Faß der Spritze zeichnet, wenn der Spulenkern gezogen. Nachdem er die Nadel vom Arm des Patienten entfernt, bringt der medizinische Technologe die Blutprobe auf eine Phiole und nimmt sie zum Labor für Analyse.

Eine Person, die KreatininBlutprobe durchmacht, angefordert t, mindestens acht Stunden lang vor dem Test zu fasten. Dies heißt, dass nichts von der Zeit oral eingenommen werden kann, die das Fasten beginnt, bis die KreatininBlutprobe abgeschlossen. Eine Person sollte nicht mehr als 12 Stunden lang fasten; dieses ergibt die Annullierung des Tests, weil das über-Fasten unzuverlässige Testergebnisse liefert. auch Über-fasten konnte Hypoglycemia ergeben - eine Bedingung, in der die Blutglukose zu niedrig wird, um die Energie zur Verfügung zu stellen, die benötigt, um eine Tätigkeit zu tun. Die Leute, die den Test nehmen sollten über-zu fasten folglich vermeiden, um Verzögerung im Test zu verhindern.

Doktoren drängen jede Person, eine jährliche Überprüfung zu haben, zum der gesunden Nieren und anderer lebenswichtiger Organe beizubehalten. Einige Krankheiten können Gesamtniereausfall verursachen, der zu Tod führen könnte. Dieses kann durch korrekte Gesundheitspflege vermieden werden. Eine freundliche Anzeige von den Doktoren: Verhinderung ist besser als Heilung - immer.