Was ist eine Mandel-Krypta?

Eine Mandelkrypta ist eine Tasche oder eine Grube auf der Oberfläche der Mandel, die an der Geburt anwesend ist. Die meisten Mandelkrypten schrumpfen innerhalb einiger Monate, aber in einigen Fällen konnten Spalte bilden und zu bakterielle Infektion und schlechten Atem führen. Chronischer Tonsillitis kann eine käsige Substanz veranlassen, in einer Mandelkrypta unterzubringen, die manchmal zu den kleinen Steinen entwickelt. Es gibt einige Methoden für das Säubern der Mandelkrypten, aber die einzige Weise, zu verhindern, dass sie sind durch eine Tonsillektomie zurückgehen.

Experten glauben Mandel-Aufschlag ein Zweck nur während des ersten Jahres des Lebens, indem sie Antikörper bilden, um Bakterium zu kämpfen, das den Körper durch den Mund eintragen. Sobald Immunität komplett ist, zur Verfügung stellen Mandeln nicht mehr jede nützliche Funktion, nach Ansicht der Doktoren, die auf Ohr, Nase und Kehlestörungen spezialisieren. Kinder, die ihre Mandeln entfernen lassen, leiden nicht unter einer Unfähigkeit, Infektion abzuwehren, diese Doktoren sagen.

Wenn kleine Steine in einer Mandelkrypta erscheinen, genannt sie tonsilloliths. Sie enthalten sulfa, das einen regelwidrigen Geruch ausstrahlt, der dem Geruch der faulen Eier ähnlich ist. Der Patient leidet nicht nur unter schlechtem Atem, aber Macht stoßen auch auf die schluckende Schwierigkeit, weil er oder sie wie dort sind ein Hindernis an der Rückseite der Kehle fühlen.

Ein zahnmedizinisches Bewässerungwerkzeug kann helfen, Steine von einer Mandelkrypta zu verdrängen. Einige Leute benutzen ein Licht, einen Spiegel und einen Baumwollputzlappen, um Klackse des Schleims zu entfernen, die zu den tonsilloliths entwickeln konnten. Andere finden das Gargling mit dem Salzwasser oder Essig, die für die Kontrolle des schlechten Atems und das Ausfüllen der aufgefangenen Nahrung in den Krypten nützlich sind. Das Säubern der Zunge mit einem Zungeschaber oder -zahnbürste konnte helfen, Bakterium zu entfernen, bevor sie zu einer Mandelkrypta abwandern.

Die übliche Behandlung für chronischen Tonsillitis, der nicht mit Antibiotika kuriert werden kann, mit.einbezieht werden, die Mandeln zu entfernen. Dieses gilt als einen ziemlich kleinen Betrieb, der normalerweise nicht einen Nachtkrankenhausaufenthalt erfordert. Komplikationen von der Tonsillektomie sind selten, aber umfassen Infektion, Bluten und die Schmerz. Einige Patienten beachten eine Änderung in ihrer Stimme nach Chirurgie.

Chirurgie durchgeführt unter Anästhesie hrt und nimmt eine ungefähr Stunde. Der Patient bleibt gewöhnlich im Wiederaufnahmenraum einige Stunden lang, bevor er Haus zurückbringt. Weiche Nahrungsmittel und kühle Flüssigkeiten sind für einige Tage nach Chirurgie gewöhnlich vorgeschrieben die, Kehle zu verkratzen zu vermeiden. Patienten zurückgewinnen normalerweise vollständig innerhalb sechs Wochen.