Was ist eine Mobilitäts-Rampe?

Eine Mobilitätsrampe oder Rollstuhlrampe, ist eine leicht geneigte Oberfläche, die Rollstuhlzugang nach oder von einem Gebäude, Träger oder anderem Bereich erlaubt. Sie kann zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit - sogar Leben oder Tod - für eine Person unterscheiden, die auf einen Rollstuhl baut. Es gibt verschiedene Arten der Mobilitätsrampen, jede mit einem spezifischen Zweck, und das Erhalten das rechte für eine gegebene Situation hängt von die Notwendigkeiten und die Fähigkeiten der Person im Rollstuhl völlig betrachten ab.

Einige Mobilitätsrampen, wie jene Führung in das Haus eines Rollstuhlbenutzers, werden bedeutet, um dauerhafte Befestigungen zu sein und sind in einer Reihe Materialien vorhanden; Holz und Aluminium gehört zu dem allgemeinsten. Diese nehmen gewöhnlich durchaus eine Spitze des Raumes auf und werden mit der geringfügigsten möglichen Steigung errichtet. Dieses bildet es einfacher auf einem Rollstuhlbenutzer, sich herauf eine Mobilitätsrampe, ohne rückwärts zu schieben anzutreiben oder sich, hinunter eine Mobilitätsrampe anzutreiben, ohne unerwünschte und gefährliche Geschwindigkeit aufzuheben. Solche Rampen auch haben normalerweise die Handläufe, zum zu verhindern, dass ein Rollstuhl weg gehen Kurs und fällt weg die Seite, und sie können rutschfeste Schritte haben, oder eine Markise zum zu helfen, die Risiken zu vermindern, die mit einer Wetter-befeuchteten Rampe verbunden sind, tauchen auf.

Einige Mobilitätsrampen, wie die, die für das Erhalten des Rollstuhlzutritts zu einem Packwagen bestimmt sind, sind beweglich. Sie gewöhnlich sind für Gebrauch mit einer van’s hinteren Tür oder seitlicher Tür bestimmt und können für Gebrauch entweder mit einem Rollstuhl oder einem elektrischen Roller bestimmt werden. Die, die mit dem Träger gespeichert werden, können zur Außenseite des Packwagens angebracht werden oder nach innen verstaut werden.

Mobilitätsrampen sind zu Mobilitätsaufzügen unterschiedlich, die die flach-überzogene motorisierte Ausrüstung sind, die einer Person erlaubt, seinen Rollstuhl oder Roller auf die Oberfläche bei einem Niveau und Wartezeit zu reiten, während die Maschine den Stuhl und den Mitfahrer zum gewünschten Niveau transportiert. Diese sind mit den Bussen häufig benutzt, die besonders für das Transportieren bestimmt sind, Rollstuhl-springen Mitfahrer. Sie können in den Bereichen auch benutzt werden, in denen ein kleiner Aufzug ideal sein würde, aber sind Kosten-kostspielig oder, wo die Zugangsausgabe doesn’t Ermächtigung ein Aufzug aber auch doesn’t den horizontalen Raum für eine Rampe erlauben.

Andere bewegliche Rampen sind ziemlich klein und können geweitermacht werden einem Rollstuhl während jener Zeiten, als eine glatte Oberfläche erforderlich ist, zu einer Kandare oder zu einem Einzelschritt Zutritt zu erhalten. Sie können benutzt werden, um die Schwelle zu einem Raum zu umfassen, wheelchair’s Gummireifen vom Haften auf dem kleinen Aufstieg zu halten, der auf vielen Eingängen gefunden wird. Noch bieten andere gerade einen Splitter des Materials an der Tür an, um einen Keil der Oberfläche zwischen dem Fußboden und dem Höhepunkt des Schwellenstoßes zur Verfügung zu stellen und erlauben einen fließenden Übergang in den folgenden Raum.

Während eine Mobilitätsrampe ein langer Weg zur Herstellung eines Gebäudes Handikap-zugänglich geht, gibt es andere Richtlinien, die getroffen werden müssen, um Amerikaner mit Unfähigkeit-Tatenstandards zu erfüllen. Rampen auch aren’t die einzige Weise, Zugang zu einem Raum zu erzielen. Die, die langfristigen Rollstuhlgebrauch vorwegnehmen, können ein Haus umgestalten, um mit minimalen Rampen und nur sehr wenigen Änderungen zugänglich zu sein, die Besuchern erklären würden, dass die Änderungen mit Rollstuhlzugang im Verstand vorgenommen wurden.