Was ist eine Mundzyste?

Eine Zyste ist ein anormaler Beutel, den Formen im Körper und mit einem Gas, einer Flüssigkeit oder einer festen Substanz gefüllt. Eine Mundzyste gefüllt im Allgemeinen mit Flüssigkeit und kann überall im Mund, einschließlich die Knochen, die Lippen, die Zunge, die Kehle oder die Speichel- Drüsen bilden. Diese sind im Allgemeinen schmerzlos und normalerweise weniger als ein Zoll (2.54 cm) weit. Eine angesteckte oder abscessed Zyste, wird das geschwollene und schmerzliche Rot.

Die allgemeinsten Arten der Mundzysten sind die periapical Zysten, verursacht durch Infektion in der Masse des Zahnes und die dentigerous Zysten, normalerweise gebildet durch ausgewirkte Klugheitzähne. Während diese gutartig sind, empfehlen Zahnärzte im Allgemeinen Abbau, um zu verhindern, dass die Zyste Verbreiten und nahe gelegene Knochen oder Zähne beschädigt. Der Abbau kann in einem Büro mit lokaler Anästhesie normalerweise erfolgt werden, obwohl eine große Mundzyste umfangreichere Chirurgie erfordern kann, jeden möglichen Knochen wieder aufzubauen, der verlegt worden oder beschädigt worden.

Er ist allgemein, damit eine Mundzyste nahe bei einer toten Wurzel oder einem Nerv wächst. Wenn ein Zahnnerv gestorben, empfehlen Zahnärzte einen Wurzelkanal, der den Nerv entfernt. Während dieses Verfahrens ausfüllt der Zahnarzt den Raum zt, der durch den Abbau des Nervs gebildet, der hilft, Zysteanordnung zu verhindern.

Eine Mundzyste, die im Kieferknochen wächst, genannt eine ondontogenic Zyste. Diese sind normalerweise, es sei denn angesteckt schmerzlos, und beachtet nicht, bis sie genug groß werden, um eine Ausbuchtung im Kieferknochen zu verursachen. Zahnärzte empfehlen im Allgemeinen, ondontogenic Zysten zu entfernen jedoch weil sie neigen zu wachsen und den Kiefer schwächen oder brechen und nahe gelegene Zähne beschädigen können. Diese können in einem Zahnarztbüro unter einer lokalen Anästhesie auch entfernt werden, solange die Zyste nicht genug groß ist, verursachten bedeutenden Knochenschaden zu haben.

Ein mucocele oder Schleimzurückhaltenmundzyste, ist ein allgemeines und harmloses Vorkommen. Dieses kann durch eine Verletzung oder eine Entzündung des Gewebes des Munds, der Zunge oder der Lippen, wie Beißen des Inneres des Munds oder der Zunge, Saugen der Lippe zwischen den Zähnen oder Durchbohren der Zunge oder der Lippe verursacht werden. Sie sind im Allgemeinen schmerzlos und brechen häufig spontan und heilen ohne Behandlung. Wenn die Zyste irritierend ist oder wenn sie zu brechen wächst oder ablehnt, sollte sie von einem Zahnarzt gesehen werden, der sie ablassen oder entfernen kann.

Eine Mundzyste ist nicht krebsartig; jedoch ist es wichtig, einen Zahnarzt jede mögliche Zyste überprüfen zu lassen, die während eines Zeitabschnitts, zu bestätigen bildet und zurückbleibt, dass es in der Tat eine Zyste und nicht ein Tumor ist. Die meisten Zysten können sichtlich beobachtet werden, es sei denn es innerhalb einer Knochenstruktur befindet, in diesem Fall ein zahnmedizinischer Röntgenstrahl angefordert. Der Zahnarzt kann eine traditionelle Biopsie, die eine mit.einbezieht, kleine Menge des Gewebes zu entfernen, oder eine Nadelbiopsie durchführen, die eine Nadel benutzt, um etwas von der Flüssigkeit von der Zyste zu extrahieren. Das Gewebe oder die Flüssigkeit geschickt dann zu einem Labor, um zu bestätigen, dass die Struktur in der Tat eine gutartige Zyste ist.

Wenn die Zyste hartnäckig unbequem ist, oder aufgestellt in einem Platz, der Schaden der Zähne oder der Knochen verursachen kann, ist er in hohem Grade - empfohlen, dass er entfernt. Im Falle einer Schleimzyste versucht der Zahnarzt im Allgemeinen, den Beutel abzulassen und zu warten, um zu sehen, wenn die Zyste eigenständig auflöst. Es gibt eine Tendenz, damit eine Mundzyste wieder vorkommt, also empfohlen Routineüberprüfungen, um den Aufstellungsort zu überwachen.