Was ist eine Phantomschwangerschaft?

Eine Phantomschwangerschaft ist ein Phänomen, das auftritt, wenn eine Frau viele der Zeichen und der Symptome der Schwangerschaft ohne wirklich schwanger zu sein erfährt. Es gibt einige Ausdrücke, die verwendet, um gleiche oder fast das identische Phänomen zu kennzeichnen. Diese Ausdrücke sind „hysterische Schwangerschaft,“ „falsche Schwangerschaft,“ „pseudocyesis,“ und manchmal „eingebildete Schwangerschaft.“ Die Symptome, die während einer Phantomschwangerschaft erfahren sein können, umfassen Morgenkrankheit, Ermüdung, die Produktion von Muttermilch, verfehlt Zeiträume und wunde oder zarte Brüste. Einige Frauen, die dieses Phänomen erfahren, berichtet sogar über die Empfindung des Tretens innerhalb ihrer Gebärmütter, eine Empfindung, die das Gefühl eines Fötusses nachahmt, das innerhalb der Gebärmutter bewegt.

Während einer Phantomschwangerschaft kann eine Frau auch anfangen, physikalisch zu scheinen, als ob sie schwanger ist. Eine Frau, die eine Phantomschwangerschaft erfährt, kann ein gedehntes Abdomen entwickeln, das sie veranlaßt, ein Schattenbild zu haben, das das einer schwangeren Frau nachahmt. Es ist diese Eigenschaft, die häufig Frauen verursacht, und die um sie, wirklich zu glauben dass sie schwanger sind. Es ist für die Frauen am allgemeinsten, die diese Symptome erfahren, um in den neueren Niederkunftjahren, normalerweise ihr 30s oder 40s zu sein. Das Phänomen kann Frauen beeinflussen, die bereits Kinder sowie Frauen haben, die kinderlos sind.

Es ist wichtig, zu merken, dass es einen ernsten Unterschied zwischen einer Phantomschwangerschaft und einer Scheinschwangerschaft gibt. In einer falschen Schwangerschaft erfährt eine Frau viele der Stempelsymptome der Schwangerschaft und bewusst wird nicht dem Fehlen von einem Fötus, bis sie irgendeine Art des Beweises gegenüberstellt, der prüft, dass sie nicht schwanger ist. In einer Scheinschwangerschaft weiß die Frau, dass sie nicht schwanger ist, aber geht zu bestimmten Längen, sie vorzutäuschen ist.

Viele Fachleute auf den Gebieten von Medizin und von psychischen Gesundheiten darin übereinstimmen le, dass eine Phantomschwangerschaft eine psychologische Ausgabe ist. Die Behandlung für eine Phantomschwangerschaft ist normalerweise eher als medizinisch psychologisch. Es ist zweifellos zutreffend, dass alle Kästen der psychologischen Ausgaben einzigartige Eigenschaften haben. Es ist jedoch für die Frauen ziemlich allgemein, die Phantomschwangerschaften erfahren, um einen sehr tiefen Wunsch auch zu haben, ein Kind zu haben. Es kann geben in denen einige Fälle eine Phantomschwangerschaft auftritt ohne diesen Wunsch - oder ohne das bewusste Verständnis dieses Wunsches - aber es betrachtet im Allgemeinen, einer der Faktoren zu sein, der die Gruppe der Frauen kennzeichnet, die Phantomschwangerschaften erfahren.