Was ist eine Risiko-Schwangerschaft?

Eine Risikoschwangerschaft ist eine, in der jedes oder die Mutter und das Baby ein oben genanntes durchschnittliches Risiko des Entwickelns von Komplikationen während der Schwangerschaft haben. Diese Bedingung kann wegen einiger bereits bestehender chronischer Beschwerden in der Mutter geschehen oder kann wegen der Umstände der Schwangerschaft entwickeln. Es ist normalerweise einfacher für eine Frau, eine Risikoschwangerschaft zu vermeiden, wenn sie plant, schwanger zu werden, wenn sie nicht auch Junge oder über dem Alter von 35 ist.

Jede mögliche Frau, die Schwangerschaft erwägt, besonders wenn sie chronischen Beschwerden hat, kann zu einem Doktor gehen, zu garantieren, dass sie in der guten genug Gesundheit ist, zum eines Kindes mit minimalem Risiko für beide zu tragen sie und das Baby. Sobald schwanger, Frauen, die eine Notwendigkeit der Risikoschwangerschaft besonders erfahren konnten, gute prenatale Sorgfalt auszusuchen, um Komplikationen zu vermeiden. Bereits bestehende Bedingungen in der Frau, wie Herzkrankheit, autoimmune Störungen mögen HIV/AIDS, anderes sexuell - übertragene Krankheiten und Diabetes können nahe Überwachung durch eine Vielzahl der medizinischen Fachleute erfordern, während sie schwanger ist. Außer der Möglichkeit, dass jene Arten der chronischen Beschwerden eine Risikoschwangerschaft verursachen konnten, kann eine Risikoschwangerschaft über kommen, wenn es eine Geschichte der medizinischen Komplikationen mit vorhergehenden Schwangerschaften gegeben hat oder wenn eine vorhergehende Schwangerschaft nicht getragen worden ist, um zu bezeichnen.

Viele Bedingungen können während der Schwangerschaft, resultierend aus der Schwangerschaft selbst sich entwickeln, die das Erfahrungs-hohe Risiko auch bilden kann. Eins von diesen ist gestational Diabetes in der Mutter. Pre-term Arbeit oder Arbeit, die vor 37 Wochen der Schwangerschaft beginnt, sind verabschiedet worden, ergibt eine Risikoschwangerschaft weil an diesem Punkt das Fötus nicht völlig sich entwickelt und kann möglicherweise nicht entwicklungsfähige Außenseite der Geb5rmutter sein.

Der Preeclampsia, bekannt als Eclampsia in seiner strengsten Form, ist eine andere Komplikation, die während der Schwangerschaft sich entwickeln kann. Er kann hohen Blutdruck und Änderungen in der Menge der Leberenzyme im Blut des Mutter verursachen. Wenn er unbehandelt gelassen wird, kann die Bedingung zu langfristige medizinische Ausgaben für die Mutter und das Kind oder sogar Resultat im Tod führen.

Alle Frauen, die Schwangerschaft betrachten und wenn schwanger, sollten eine gesunde Diät essen, die Nahrungsmittel mit viel der Fol- Säure enthält. Die regelmäßige Übung, zum eines normalen Gewichts für Körperbau und Höhe beizubehalten ist auch wichtig. Spiritus, Droge und Zigarettengebrauch sollten vermieden werden.