Was ist eine Sekundärinfektion?

Eine Sekundärinfektion ist eine Infektion, deren innen während oder direkt nach Behandlung für eine andere Infektion oder Krankheit einstellt. Sekundärinfektion kann in Schwierigkeit und in Frequenz, abhängig von einigen Faktoren einschließlich die Gesundheit des Patienten, die Ursache des Anfangsproblems, die verwendete Behandlungannäherung und die Bedingungen schwanken in den Anlagen, in denen der Patient behandelt wird. Manchmal ist Sekundärinfektion genug allgemein, bereitwillig erwartet zu werden, während zu anderen Malen, können sie für medizinisches Personal unerwartet und manchmal sehr frustrierend sein.

Einer der allgemeinsten Gründe, damit eine Sekundärinfektion ist Ausgleich des Immunsystems auftritt. Z.B. wenn jemand ein Antibiotikum nimmt, um eine Infektion zu behandeln, konnte eine andere Infektion entstehen, während Bakterium die Situation nutzt, da das Antibiotikum vorteilhaftes Bakterium tötet, die stave weg Infektion normalerweise konnte. Eine Sekundärinfektion kann resultierend aus einigen Behandlungen auch auftreten. Verlängerte Platzierung der intravenösen Linien zum Beispiel kann zu Infektion manchmal führen.

Eine Sekundärinfektion wird normalerweise als Komplikation behandelt, und sie ist etwas, die adressiert werden muss, besonders bei einem Patienten mit einem übereinkommenden Immunsystem. Hiv-und AIDS-Patienten zum Beispiel sind für Sekundärinfektion sehr anfällig, und sie können resultierend aus Infektion sterben, weil ihre Immunsysteme nicht sind zu arbeiten. Sekundärinfektion kann für Patienten, Leute, die umfangreiche Chirurgie durchgemacht haben, und Leute des Krebses mit anderen ernsten Beschwerden gefährlich auch sein.

Weil Sekundärinfektion ein allgemeines Risiko ist, haben viele medizinischen Versorger die Schritte, an der richtigen Stelle, zum der frühen Zeichen der Sekundärinfektion, mit dem Ziel von solche Infektion schnell adressieren zu kennzeichnen, bevor sie eine Wahrscheinlichkeit haben, Probleme für den Patienten zu verbreiten und zu verursachen. Fieber, Schwellen, Soreness und alle Entfärbung der Haut werden sehr ernsthaft bei den Patienten behandelt, die für Sekundärinfektion gefährdet sind, da diese Symptome anzeigen können, dass eine Infektion einzieht. In einigen Fällen werden Patienten sogar die prophylactiken Antibiotika gegeben, zum des Anfangs der Sekundärinfektion zu verhindern; diese Praxis ist vor Chirurgie sehr allgemein.

In einigen Fällen kann eine Sekundärinfektion durch unreine Bedingungen oder unsachgemäße Sorgfalt verursacht werden. Dieses ist in den armen Gemeinschaften, die die Betriebsmittel ermangeln können, die notwendig sind, ihre Kliniken und Krankenhäuser so sauber zu halten, wie sie sein müssen, besonders während der Krankheitepidemien besonders allgemein. In einer wohlhabenderen Gemeinschaft wird die Sekundärinfektion wegen der Krankenhausstörung häufig als Boden für einen Prozess behandelt, also hat medizinisches Personal einen anderen Grund, Sekundärinfektion bei ihren Patienten zu verhindern.