Was ist eine Sleepiness-Skala?

Eine Sleepineßskala ist ein Siebungwerkzeug, das von einem Arzt benutzt wird, um das Niveau eines Patienten von Tagessleepiness oder von Sleepiness in einer gegebenen Einstellung festzusetzen. Sie erlaubt Doktoren, die Erfahrungen ihrer Patienten quantitativ zu bestimmen, also können sie nützliche Informationen im Diagramm des Patienten, zusätzlich zur Lieferung eines passenden Niveaus der Intervention und der Sorgfalt klinisch merken. Leute können Sleepineßskalen auch benutzen, während Selbstbewertungswerkzeuge, wenn sie über Niveaus von Tagessleepiness sie betroffen werden, sind ungewöhnlich glauben.

Mit einer Sleepineßskala wird dem Patienten eine Reihe Fragen über Sleepiness in den verschiedenen Einstellungen gestellt. Eher als, vage fragend, ob Patienten fühlen während des Tages ermüdeten, fragen Doktoren, ob Patienten fühlen in der Kategorie, bei der Arbeit oder beim Fahren ermüdeten, z.B. Der Grad von Müdigkeit wird auch festgesetzt, wenn die Patienten ob, freigeben sie erschöpft gähnen und glauben, oder fallen aktiv schlafend. Sie können auch gefragt werden, dass wie oft Sleepiness auftritt und als es zuerst begann. Alle die diese Informationen können Wertsache klinisch sein.

Die Epworth Sleepineßskala ist ein weithin bekanntes Beispiel, und andere Skalen sind durch Doktoren und Gesundheitszentren um die Welt für geduldige Einschätzungen entwickelt worden. Doktoren können diese Informationen nützlich finden, wenn sie Schlafstörungen besprechen überprüfen, auf Zeichen der Bedingungen, die bekannt sind, mit Ermüdung verbunden zu sein, und ob ein Patient eine Störung wie Narcolepsy feststellen, hat. Patienten können eine Sleepineßskala zu Hause benutzen, um ihr Risiko des Habens von Schlafstörungen festzusetzen und können die Resultate mit einem Arzt besprechen.

Wenn sie Fragen für eine Sleepineßskala, wenn eine Frage nicht klar ist, Patienten sollte um Erklärung bitten beantworten. Zusätzliche Information kann auch freiwillig erboten werden, selbst wenn die Skala nicht um sie bittet. Wenn ein Patient mehr Sleepiness beachtet, nachdem er zum Beispiel gegessen hat kann dieser wichtig sein, damit ein Doktor weiß. Patienten können auch gebeten werden, über ihre gegenwärtige Lage des Bewusstseins zu berichten, zu sehen wenn ein Patient sich aktiv schläfrig oder beim Treffen des Doktors verwirrt fühlt.

Dieses Werkzeug kann mit anderen Diagnosetests und einem geduldigen Interview benutzt werden, um zu entwickeln Theorien über, warum ein Patient medizinische Probleme macht. Diese können zu eine Diagnose und eine Entwicklung eines Behandlungplanes schließlich führen. Manchmal Änderungen wie das Erhalten mehr des Schlafes, der ändernden Medikationen oder des Schaltens des Plans eines Raumes, den freien Fluss der Luft und des Lichtes zu fördern sind genug, zum von Tagessleepiness zu lösen. In anderen Fällen sind umfangreichere Interventionen erforderlich, eine zugrunde liegende medizinische Störung zu adressieren.