Was ist eine Stimmungs-Störung nicht anders spezifiziert?

Die Diagnose und das statistische Handbuch der Geistesstörungen (DSM-IV) erklärt die Stimmungsstörung nicht anders spezifiziert (NOS) als Stimmungsstörung, die eine Einzelperson aber hindert, nicht jedes Kriterium erfüllt, das für die Diagnose einer spezifischen Stimmungsstörung erfordert wird. Folglich wenn eine Person darstellt, Stimmung-in Verbindung stehende Symptome aber nicht jedes der Kriterien für irgendeine bestimmte Art Stimmungsstörung darstellt, konnte sein Doktor ihn mit Stimmungsstörung Nr. oder eine der spezifischeren Nr.-Diagnosen bestimmen. Behandlung für Stimmungsstörung Nr. hängt normalerweise von den überwiegenderen Symptomen oder ab, wenn möglich, von der spezifischeren, Diagnose.

Stimmungsstörungen sind die psychologischen Störungen, die durch die Stimmungsstörungen gekennzeichnet werden, die als die grundlegenden Symptome auftreten. Im Allgemeinen sind die Störungen, die Tiefstand beschäftigen und die Manie die zwei anerkanntesten Gruppen von Stimmungsstörungen. Innerhalb jener Gruppen sind spezifischere Störungen. Gewöhnlich verwenden Doktoren die Diagnose-Codes innerhalb des DSM-IV, um sie zu bestimmen. Wenn eine Person nicht den Anforderungen genügt, die in den Diagnose-Codes für eine bestimmte Stimmungsstörung festgelegt werden, konnte er mit der Stimmungsstörung bestimmt werden nicht anders spezifiziert worden.

Obgleich eine gerade Diagnose der Stimmungsstörung nicht anders spezifiziert möglich ist, ist eine spezifischere psychiatrische Diagnose auch möglich. Vermutlich sind das am meisten Common zwei der Familie der Stimmungsstörung Nr. die Depressionen nicht anders spezifiziert (DD-NOS) und die zweipolige Störung nicht anders spezifiziert (BD-NOS). Jede dieser Stimmungsstörungen Nr. kennzeichnen die Symptome, die in ihren Namensvettern überwiegend sind. Z.B. konnte eine Person mit DD-NOS bestimmt werden, wenn er Symptome anderer Depressionen, wie hauptsächlichdepressionen oder dysthymia anzeigt, aber erfüllt nicht die genauen Kriterien für eine jener Störungen. Ebenso konnte eine Person mit BD-NOS bestimmt werden, wenn er Symptome auf dem zweipoligen Spektrum, wie Tiefstand und Manie erfährt, aber erfüllt nicht die Kriterien für irgendwelche der spezifischen Diagnosen der zweipoligen Störung.

Im Allgemeinen ist Behandlung für die Stimmungsstörung nicht anders spezifiziert Behandlung für andere Arten Stimmungsstörungen ähnlich. Eine Person, die mit einer Stimmungsstörung Nr. bestimmt wurde, konnte Therapie, Medikationen oder häufiger eine Kombination von beiden empfangen. Selbstverständlich hängt die Art der Therapie und der Medikation höchstwahrscheinlich von den vorherrschenden Symptomen ab. Z.B. konnte eine Person, die mit den Depressionen nicht anders spezifiziert bestimmt wurde, eine Kombination der Therapie und der Medikationen empfangen, die entworfen waren, um Symptome des Tiefstands zu behandeln. Einerseits konnte eine Person, die mit der zweipoligen Störung nicht anders spezifiziert bestimmt wurde, eine Kombination der Therapie und der Medikationen empfangen, die entworfen waren, um die Symptome des Tiefstands und der Manie zu behandeln.