Was ist eine Subarachnoid Blutung?

Eine subarachnoid Blutung ist eine Art Anschlag gekennzeichnet, indem sie im Bereich zwischen der arachnoid Membrane und dem pia mater, zwei Membranen blutet, die das Gehirn bedecken. Das arachnoid Membrane und pia mater sind die zwei innersten meninges, die Membranen, welche die Strukturen des zentralen Nervensystems umfassen. Das pia mater ist empfindlich und haftet die Gehirnoberfläche an, während die arachnoid Schicht Spinne-Netz-wie vom Bindegewebe gebildet und Kissen das zentrale Nervensystem hilft wird. Subarachnoid Blutung kann am Haupttrauma oder an einem gebrochenen Aneurysm im Gehirn liegen.

Das allgemeinste Symptom der subarachnoid Blutung ist plötzlichen, intensiven Kopfschmerzen, die als Thunderclapkopfschmerzen bekannt sind. Viele Patienten erfahren keine anderen Symptome. Jedoch können das Erbrechen, das Delirium, die Ansatzsteifheit, die Ergreifung, das Koma und die Schwäche auf einer Seite des Körpers subarachnoid Blutung auch begleiten.

In den strengen Fällen kann Gehirn herniation auftreten, mit dem Ergebnis der Ausdehnung von einer Pupille und der Störung der Pupille, in Erwiderung auf Licht Vertrag abzuschließen. Intraocular oder subhyaloid Blutung, beziehungsweise blutend in das Auge oder in seine umgebende Membrane auch tritt selten auf. Subarachnoid Blutung löst auch die Freisetzung von Adrenalin und anderen Hormonen, mit dem Ergebnis einer Spitze im Blutdruck und in erhöhtem Herzschlag aus. Herzarrhythmie, angesammelte Flüssigkeit in den Lungen und sogar Herzanhalten können folgen.

Subarachnoid Blutung wird häufig durch einen gebrochenen zerebralen Aneurysm, ein geschwächter Bereich in einer zerebralen Arterie verursacht, die vergrößert wird. Andere mögliche Ursachen umfassen andere Blutgefäßstörungen, Kopfverletzung, Kokainmißbrauch, Sichelzellenanämie und Blutgerinnenstörungen oder Antigerinnungsmittelmedikation. Subarachnoid Blutung ist immer eine Dringlichkeit und sollte so bald wie möglich behandelt werden. Hälfte aller Fälle sind tödlich und viele Leute, die überleben, erleiden kognitive oder neurologische Beeinträchtigung.

Subarachnoid Blutungpatienten werden schnellstmöglich stabilisiert. Abhängig von der Schwierigkeit der Bedingung, kann sofortig Chirurgie erfordert werden, um das Blut und den Abschluss weg vom Blutenaufstellungsort zu entfernen. Andere Patienten werden während eines längeren Zeitabschnitts stabilisiert und ein Schenkelangiogramm durchmachen, um die Quelle des Blutens zu entdecken. Der Aneurysm kann mit Ausschnitt oder dem Umwickeln behandelt werden. Ausschnitt erfordert das Öffnen des Schädels und die Platzierung der Klipps auf die Arterie um den Aneurysm, während das Umwickeln durchgeführt wird, indem man einen Katheter durch die Arterien laufen lässt und die Platzierung des Platins durch den Aneurysm umwickelt und verursacht ein Blutgerinsel, das den Aneurysm zerstört.